Kategorien
Tipps & Infos Las Vegas

Golfen in Las Vegas

Golfen in Las Vegas

Golfen in Las Vegas

Die Wüstenstadt Las Vegas gilt als die Zockermetropole schlechthin. Ihr Bild ist geprägt von grellen Leuchtreklamen, lärmenden Slot-Machines in riesigen Casinos, wo das Glück bis zur Schmerzgrenze strapaziert wird, von pompösen Show-Acts in atemberaubenden Hotels und Resorts und von hochzeitswilligen Paaren, die für ihr Ja-Wort das außergewöhnlichste Setting suchen.

Ideales Klima zum Golfen in Las Vegas

Weniger bekannt hingegen ist, dass sich Las Vegas im Laufe der letzten Jahre auch als ein El Dorado für Golfer etabliert hat. Und das verwundert nicht: Das milde Klima, der klare, blaue Himmel, das herrliche Panorama des Strips und die umliegenden Berge prädestinieren Las Vegas als ideale Wahl für einen Golfurlaub.

Mit gemäßigten Tagestemperaturen gehören sowohl der Herbst, der Winter als auch der Frühling zur Las Vegas Hochsaison für Golfer. Am frühen Morgen oder späten Abend lassen sich sowohl die Hitze des Sommers als auch die tagsüber teils doch recht hohen Gebühren einfach umgehen.

Eine Vielzahl an Golfplätzen und Hotels

Wie viele Plätze es in der Stadt und in der Umgebung gibt, weiß wohl niemand so ganz genau; mal ist von 70, mal von über 100 die Rede… Auf jeden Fall stehen ausreichend Anlagen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade und für jeden Geldbeutel zur Verfügung. Da fällt die Wahl durchaus nicht immer leicht.

Einige Hotels bieten Zimmer in Kombi-Arrangements mit Golfkursen auf hauseigenen Plätzen an, die an Attraktivität kaum zu überbieten sind: Mit Wasserfällen und kleinen Seen, wiegenden Palmen und tropischen Pflanzen lassen dies Golfplätze vergessen, dass man sich mitten in einer hektischen Metropole befindet.

Golfen in Las Vegas und mehr

Viele Golfplätze in der Stadt verfügen über eine Country-Club-Atmosphäre mit einem Clubhaus und einer Lounge. Ideal geeignet zum Relaxen nach dem Spiel bei einem kühlen Drink. Andere, etwas außerhalb gelegene bieten einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die umliegende Bergwelt. So liegt z.B. der „Rio Secco“-Golfplatz hoch über dem Las Vegas-Tal. Der „Mountain Course“ am Angel Park bietet atemberaubende Ausblicke auf die Spring Mountains und die Skyline von Las Vegas.

Es gilt Golfen in Las Vegas frühzeitig buchen, da die Nachfrage in der Regel sehr hoch ist.

Golfen in Las Vegas: Der Golfclub Bali Hai

Der Bali Hai direkt am Las Vegas Strip versetzt die Spieler in ein tropisches Golfparadies. 2,8 Hektar Wasser, eine grüne Insel, tausende Palmen sowie mehr als 100.000 Tropenpflanzen und -blumen wurden dafür errichtet. Der weiße Sand und das Vulkangestein sorgen für noch mehr Südpazifik-Flair. Auf dem „Bali Hai“ erleben Sie einmalig schöne und dramatische Golfspiele der 5-Sterne-Klasse.

Golfen in Las Vegas: Der Royal Links Golf Club

Der Royal Links Golf Club ist weniger als 15 Kilometer vom Las Vegas Strip entfernt und ein Muss für Golfer. Besonders für die, die sich der würdigen Tradition und Geschichte des Golfsports verpflichtet fühlen. Nirgendwo sonst in Amerika kann man sich wie ein Spieler oder eine Spielerin bei den British Open fühlen. Jedes Loch des Royal Links wurde nach dem Vorbild berühmter Löcher der Golfplätze entworfen, auf denen die Partien der britischen Meisterschaft ausgetragen werden

Golfen in Las Vegas: Der Golfclub Desert Pines

Und noch Desert Pines, ebenfalls schnell vom Strip zu erreichen. Der Golfplatz ist mit mehr als 4.000 großen, aus South Carolina importierten Kiefern und weißen Sandbunkern ausgestattet. Im dazugehörigen Desert Pines Golf Center, das ganzjährig geöffnet ist, kann man nachts bei Flutlicht mit automatischer Ballausgabe trainieren.

Kategorien
Las Vegas Tipps & Infos Las Vegas

Flüge nach Las Vegas – Alle Infos: Nonstop-Flug, Direktflüge, Airlines

Flüge nach Las Vegas, alle Infos

Flüge nach Las Vegas – Alle Infos

Weit ist es schon bis Las Vegas! Da ist die Wahl der richtigen Flugverbindung unter Umständen nicht nur vom Preis abhängig. Man kann mit Umsteigeverbindungen mehr als 20 Stunden im Weltluftverkehr verbringen oder die Anreise von Frankfurt/Main mit einem Nonstop-Flug in nur knapp 12 Stunden hinter sich bringen.

Nonstop-Flüge nach Las Vegas mit CONDOR

Diese recht bequeme Alternative bietet CONDOR ab Frankfurt. Geflogen wird mit einer Boeing 767 in der „Economy“, „Premium Eco“ oder der luxuriösen „Comfort Class“. Während der Wintermonate starten die Direktflüge nach Las Vegas donnerstags und sonntags. Im Sommerflugplan von Anfang April bis Ende Oktober am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Sonntag.
Anschlussflüge zu diesem Direktflug-Angebot gibt es aus allen LUFTHANSA-Stützpunkten wie München, Berlin, Hamburg, Dresden, Düsseldorf etc. Ein „Rail&Fly“-Bahnticket schließt die Lücken in den Städten ohne Fluganbindung.

EUROWINGS nonstop ab Köln und München nach Las Vegas

Eurowings fliegt neuerdings auch nonstop nach Las Vegas. Die Flugtage variieren stark je nach Saison. In der Regel werden die Strecken 1x wöchentlich bedient.

Weitere Verbindungen

Lufthansa, UNITED, DELTA AIR LINES, US AIR und AMERICAN AIRLINES: Da diese Fluggesellschaften keine Nonstop-Verbindungen nach Las Vegas ab Frankfurt o.ä. anbieten, hat man am ersten US-Umsteigeflughafen jede Menge zu tun.
Zunächst durch die Immigration, mit digitalem Foto und Fingerabdrücken, dann Gepäck vom Band holen, durch den Zoll damit, um danach wieder bei der Airline einzuchecken. Das braucht wegen der endlosen Schlangen jede Menge Zeit! Bei der Reiseplanung ist daher unbedingt auf ausreichende Umsteigezeiten zu achten. Das ist im Übrigen auch bei den AIR CANADA-Verbindungen über das kanadische Drehkreuz Toronto so!

Die gängigsten Umsteigepunkte in den USA auf dem Weg nach Las Vegas sind Chicago, Washington, New York und San Francisco, wenn man mit auf Lufthansa oder United fliegt. Darüber hinaus klappt es oft auch über Boston und Denver.
Delta hat ab München, Düsseldorf und Frankfurt die Drehkreuze New York, Atlanta und Detroit zur Verfügung. US Air-Flüge werden über Philadelphia oder über Charlotte abgewickelt. Einzig American Airlines lässt Ihre Kunden über Dallas fliegen.

Der eine Reisende sieht in diesem Umstand einen Nachteil. Dem anderen kommt das gelegen, da durch die US-Umsteigepunkte Stopover möglich werden und sich gerade erst dadurch eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten eröffnen. Eine Kombination aus New York – Las Vegas – San Francisco oder Denver – Las Vegas – Chicago, um nur zwei zu nennen, ist ab Frankfurt, Berlin, Hamburg, Stuttgart und München problemlos machbar.

Aber Vorsicht, hier werden in den Reservierungssystemen auch manchmal Flüge nach Las Vegas dargestellt, die im Kleid eines Nonstop-Fluges daherkommen, sich aber bei näherem Hinsehen als Umsteigeverbindung entpuppen.

Airlines aus den europäischen Nachbarländern

BRITISH AIRWAYS hat eine tägliche Nonstopverbindung nach Las Vegas ab dem Drehreuz London Heathrow. Diese Flüge sind ab Deutschland von Berlin, Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf und auch Stuttgart per BA-Zubringer sehr gut zu erreichen.

Neben den oben genannten deutschen Airports gibt es im Sommer mit SWISS/EDELWEISS drei wöchentliche Verbindungen ab Nürnberg, Hannover, und Leipzig über Zürich.

Bleiben noch die Fluggesellschaften aus den europäischen Nachbarländern, z.B. AIR FRANCE und KLM, die ebenfalls über Ihre US-Gateways und US-Allianzpartner Flüge nach Las Vegas anbieten. Naturgemäß aber haben diese Verbindungen ab Deutschland durch das Anfliegen des jeweiligen europäische Drehkreuzes einen Umsteiger mehr. Das muss aus kleineren Flughäfen wie Hannover oder Nürnberg kein Nachteil sein, da die Anreise nach Frankfurt zeitlich hier nicht aufzurechnen ist.

Obige Inhalte sind eine Momentaufnahme. Der Luftverkehr und die Flugpläne verändern sich täglich. Nicht nur deshalb muss man bei der Online-Reisebuchung sehr aufpassen. Denn schnell ist auch eine vermeintlich billige Verbindung gebucht, die sich nach der Zahlungsbestätigung als „suboptimal“ herausstellt, wenn z.B. auch die Zeitverschiebungen bei Langstreckenflügen nicht berücksichtigt wurden.

Gute Beratung durch Fachleute leistet hier immer gute Dienste. Wobei man sich nicht der Illusion hingeben darf, dass diese kostenlos zu haben ist. Aufschläge der Reisebüros erhöhen unter Umständen den Ticketpreis. Wenn durch einen kompetenten Reiseberater der Urlaub aber den gewünschten Verlauf nimmt, ist das den geringen Mehrpreis allemal wert.

Kategorien
Las Vegas Tipps & Infos Las Vegas

Las Vegas Punk Rock Bowling & Musik Festival

Las Vegas Punk Rock Bowling

Musikfestival in Las Vegas Punk Rock Bowling

Drei Tage Musik Festival in Downtown Las Vegas! Dort sind alle Sensationen und Klischees der USA auf die eine oder andere Weise irgendwie vertreten. Im östlichen Norden, bei den großen Seen, an der kanadischen Grenze, ca. 500 Kilometer entfernt von Chicago liegt eine große Stadt mit dem Namen Detroit. Auch als „Motor-City“, also „Motown“, bekannt, aufgrund der Autoindustrie und wegen der berühmten Soul-Plattenfirma, aber auch als „Rock City“ ein fester Begriff.

Punk Rock’n’Bowl!

In Detroit gibt es fast nichts, das nicht irgendwie mit dem Wort „Rock“ in Verbindung gebracht wird. Klar, dass dort auch die Kegelbahn rockt und deshalb ist der Titel „rock’n‘ bowl“ ein fester Bestandteil der Umgangssprache dort. Beispielsweise, wenn man seinem Hund in Detroit Futter gibt, bellt dieser „Yeah, rock my bowl!“.

Nun ist aber „Rock’n’Roll“, wie Musik ganz allgemein in den USA, eine feste kultur-politische Instanz, ähnlich der Barden und Minnesänger früher, nur vielzähliger, unabhängiger und lauter. Ein mächtiger Überlieferer von regionalen Entwicklungen und Ereignissen und durchaus streitbarer Auslöser für Diskussionen, die sich direkt bei Auftritten vollziehen, oder eben nachhallen, als auch weit über die Aufführung und den Unterhaltungswert hinaus reichen.

In jedem Fall ist klar, das Wort „Rock“ ist, wie andere Genres in den USA, Aktivposten der politischen Debatte als auch der Alltagsrealität und „Rock’n’Bowl“ gehört nicht nur nach Detroit, sondern sicherlich allen Amerikanern. Und bestimmt auch nach Las Vegas.

Las Vegas Punk Rock Bowling

Aber Las Vegas wäre nicht Las Vegas wenn es bloß beim Rocken bliebe. Das wird 2012 ein Fest ganz nach kalifornischem Geschmack, überfliegt man die Liste der Bands die beim diesjährigen Festival auftreten werden. Größen wie Rancid, NOFX und Pennywise sind mit dabei. Die werden schon immer als drei der härtesten Bühnenbrecher an der Westküste gehandelt.
Die Konzerte finden vom 25. bis 28. Mai statt, mitten in Las Vegas. Außerdem treten auf: The Adicts, The Briefs und noch einige andere Bands, die zusammen mit den Ticketinfos rechtzeitig bekanntgegeben werden.

Dies ist das zweite Jahr, in dem Las Vegas Punk Rock Bowling durch die Stadt rollt, genau genommen von Samstag bis Montag auf einer Freiluftbühne an der 6th Street südlich der Fremont Street, Downtown Las Vegas. Anschließend, von Freitag bis Sonntag, folgen noch einige Auftritte in Clubs. Insgesamt wird es über 60 Shows geben, acht Bands an jedem Tag, und jede Nacht vier Auftritte zusätzlich.

Wo genau und auf welchen Bahnen gekegelt wird, wird sich zeigen, schließlich handelt es sich hier um Punk Rock Bowling, und das Ganze passiert in Las Vegas. Hotelerbinnen tanzen mit Vertretern der Berliner Hausbesetzerszene, zuckergewässerte Haare, Minirock und Lederwesten mit Nieten. Alle Infos zum Las Vegas Punk Rock Bowling Musik Festival hier

Kategorien
Las Vegas Tipps & Infos Las Vegas

Las Vegas STAR TREK Convention

Las Vegas STAR TREK Convention, Rio All Suite Hotel Casino

Las Vegas STAR TREK Convention

Das größte Treffen Außerirdischer auf Erden

Sie kennen sicherlich Captain Kirk, Raumschiff Enterprise und Star Trek. Die Kultserie feierte im Jahr 2012 ihr 45. Jubiläum. 45 Jahre voller unbekannter Planeten, Sonnen und Lebewesen, Abenteuern und technischen Wundern im Kampf für Frieden, Freundschaft und Überleben…

Je nachdem wie man sich die Zukunft vorstellt, sieht sie eventuell auch im Urlaub aus. Zumindest wenn es Las Vegas Urlaub heißt, sollten Außerirdische zunächst einmal kein Problem darstellen.

Der Flug von Deutschland nach Las Vegas dauert zwar ein paar Stunden, aber die Zeitverschiebung in die Vergangenheit steht in der Realität allerdings einem großen Sprung in die Zukunft gegenüber. Das heißt, in Las Vegas fängt der Tag gerade an, wenn er sich in Deutschland schon langsam in Richtung Abend neigt. Wahrscheinlich wurde vor 45 Jahren die Star Trek-Mannschaft und ihr Raumschiff Enterprise samt „WARP-Antrieb“ nur deshalb erfunden,  um die Zeitdifferenz zwischen den Kontinenten für die Urlauber unmerklich zu machen. Plötzlich wurden damit ganz  neue Welten erreicht.

Das Bedürfnis der Menschen, Planeten zu betreten und sie zu besiedeln ist wohl so alt, wie der Tag, an dem sie entdeckt wurden. Zumindest die Ideen, Modelle und Geschichten gehen nicht aus, und je nachdem wie man sich die Zukunft also vorstellt, geht man auf Reisen.

Las Vegas STAR TREK Convention

Seit mehr als neun Jahren kommen sehr viele Besucher nach Las Vegas um zu feiern, was für sie die Zukunft bedeutet, und wie sie sich selbst in ihr sehen. Sie kommen einmal im Jahr und sie zelebrieren die Zukunft so, wie sie vor 45 Jahren zum ersten Mal auf dem Bildschirm zu sehen war. Aber es wird auch jedes Jahr aufs Neue feierlich begangen, wie sie sich über die Zeit entwickelt und verändert hat.

Auf der weltweit größen Las Vegas STAR TREK Convention treffen sich die Repräsentanten einer Phantasie, die sich von Anbeginn dem aktuellen Stand technischer Neuerungen und Träume wie das Reisen mit Lichtgeschwindigkeit und dem „Beamen“ bediente und verpflichtet fühlte.
„Beamen“ bedeutet das Auseinandernehmen, den Transport und das Wieder-Zusammensetzen von Materie, eines Körpers beispielsweise, an unterschiedlichen Orten. Eine Phantasie, die mit den technischen Möglichkeiten spielte und sie in ein buntes Spektakel im Universum verwandelte. Inzwischen hat sich die Serie zu einer sehr bodenständigen und den Prinzipien des Karnevals getreuen Parallelwelt entwickelt.

Ich stand an der Ampel, mit neuer Frisur, in Jeans und Turnschuhen, Becher Kaffee in der Hand. Von der Versammlung in der Stadt wusste nichts, es war mein erster Besuch in Las Vegas. Ich merkte nur, wie mir die Leute seltsame, auch etwas abfällige Blicke zuwarfen. Dann schaute ich mich um und mir fiel auf, dass ich von einäugigen Kreaturen mit langen blonden Haaren auf der Nase umgeben war. Einäugigen mit 15 Ohren, bewaffneten Bären, Kindern mit Rüssel und durchsichtigen Flügeln… Ich fühlte mich ziemlich außerirdisch, obwohl ich am normalsten angezogen war.

Wenn Sie einen Besuch in Las Vegas im August planen, ist es also empfehlenswert, sich ein paar Folgen von „Star Trek“ anzuschauen. Besonders dann, wenn die STAR TREK Convention bevorsteht.

Neue Location für die Las Vegas STAR TREK Convention

Nach neun großartigen und erfolgreichen Jahren ist die offizielle und weltberühmte STAR TREK Convention im Jahr 2011 umgezogen, und zwar ins Rio Suites Hotel. Die neue Adresse: The Rio Suites Hotel, 3700 W. Flamingo Rd., LAS VEGAS, NEVADA.

Die Veranstalter schreiben: „Der Umzug war ein voller Erfolg, und es wurde Geschichte geschrieben! Die Versammlung 2011 brach alle Rekorde und war das größte Treffen von auf der Erde wohnenden Außerirdischen aller Zeiten. Ein wundervolles Fest, mit tollen Präsentationen, bunt und mit vielen Prominenten, tollen Besuchern und viel Spaß. Wir können das Nächste Mal kaum erwarten“.

Eine Empfehlung für alle die auf ausgefallene Typen stehen, und vielleicht selbst an einem Kostümball der besonderen Art teilnehmen wollen.
STAR TREK Convention: Wednesday – Sunday, 1. – 5. August 2018

My location
Routenplanung starten
Kategorien
Las Vegas Tipps & Infos Las Vegas

Las Vegas Monorail – Durch die Stadt schweben

Las Vegas Monorail

Las Vegas Monorail

Sightseeing einmal anders: Die futuristische Schwebebahn Las Vegas Monorail ist ein Hochbahn-System sowie ein öffentliches Verkehrsmittel. Es verbindet sechs Megahotels sowie das Las Vegas Convention Center entlang des weltberühmten Las Vegas Strip miteinander.

Das Monorail-Unternehmen ist privat finanziert, ohne Verwendung öffentlicher Gelder, sowohl für den Bau als auch für die Unterhaltung der Anlage. Sie ist somit das einzige privat geführte öffentliche Verkehrssystem in den Vereinigten Staaten!

Die Las Vegas Monorail war ursprünglich als Joint Venture zwischen der MGM Grand und dem Bally’s Hotel geplant. Die Idee war anfangs, die beiden Hotels mit einem „One Mile“- Transportsystem zu verbinden. 1993 wurde diese zukunftsweisende Idee erweitert und vier Jahre später verabschiedete der Bundesstaat Nevada die Expansionspläne. Damit gab die Politik schließlich grünes Licht für ein privates Unternehmen, die Monorail zu besitzen und mit einem Tarif als öffentliches Monorail-System zu betreiben.

Das in dieser Form einzigartige fahrerlose Gefährt benötigt für die 6,4 Kilometer (3,9 Meilen) lange Strecke nur 15 Minuten und führt vom MGM Grand über das Hotel The LINQ Resort & Casino (das ehemalige Hotel Quad) bis schließlich zum Sahara Hotel.

Die Betriebszeiten sind: Mo-Do 07.00 bis 02.00, Fr-So 07.00 bis 03.00 Uhr

Die sieben Stationen sind:

  • MGM Grand Station
  • Bally & Paris Las Vegas-Station
  • Flamingo / Caesars Palace Station
  • Harrahs / Imperial Palace Station
  • Las Vegas Convention Center Station
  • LVH-Station / Las Vegas Hotel & Casino
  • Sahara-Station

Das Las Vegas Monorail System ist für Rollstuhlfahrer zugänglich und für Kinder unter fünf Jahren frei.

Eine einfache Fahrt kostet 5 US$, Tagespässe (24 h) 13 US$. Weitere Informationen: lvmonorail.com