Kategorien
Kalifornien Tipps & Infos Kalifornien

Familienurlaub Kalifornien mit (großen) Kindern

Familienurlaub Kalifornien mit Kindern

Nach langen Überlegungen entschloss sich unsere Familie den Sommerurlaub 2012 in Kalifornien zu verbringen. Der Familienrat hat mit 3 zu 1 Stimmen sich für die Westküste der USA ausgesprochen. Wir haben nach einem Urlaubsziel für eine eventuell letzte große Reise für die ganze Familie gesucht. Unser Sohn hat sein Abitur geschrieben und unsere Tochter wird demnächst 17 Jahre alt.
Familienurlaub Kalifornien, SunsetViele große gemeinsame Familien-Events werden wir wohl in den nächsten Jahren nicht mehr unternehmen, daher sollte es in diesem Jahr etwas ganz besonderes werden.
Da es bei der Planung für einen längeren Aufenthalt für eine vierköpfige Familie mit großen Kindern einiges zu beachten und planen gibt, möchte ich nachfolgend ein paar Tipps und Infos für Familiengeben, die einen ähnlichen Urlaub planen.

Familienurlaub Kalifornien 1) Hotels

In der USA sind die Zimmer in der Regel mit zwei Doppelbetten ausgestattet, so das eine Vier-Personenbelegung kein Problem ist. Was natürlich wesentlich kostengünstiger isr! Die Betten sind allerdings häufig sehr schmal und die Zimmergröße je nach Hotel und Ort sehr unterschiedlich.
In der Regel sind die Zimmer in Städten wie San Francisco und Los Angeles kleiner als auf dem Land. Wer nicht unbedingt individuelle Zimmer und Hotels benötigt, empfehle ich eine Buchung in einer der zahlreichen Hotelketten wie „Holiday Inn“ oder „Best Western“. Die Hotels bieten einen soliden Standard und relativ große Zimmer. Eine Buchung über den USA-Spezialisten adeoreisen ist empfehlenswert.
Für den Familienfrieden kann ich nur empfehlen, zwischen drin mal zwei Doppelzimmer buchen. Zwei bis drei Wochen mit vier Personen in einem Zimmer zu schlafen ist, dann doch etwas gewöhnungsbedürftig.

Familienurlaub Kalifornien 2) Mietwagen

Meine Empfehlung für eine Familie ist ein Minivan! Der Minivan bietet jede Menge Platz sowohl für vier bis fünf Erwachsenen, als auch für das Gepäck, dass sich ja auf so einer Reise durch diverse Einkäufe rasend schnell vermehrt. Alternativ evtl. einen „Fullsize SUV“, für alle die etwas höher sitzen möchten.
Familienurlaub Kalifornien, MietwagenAuf keinen Fall sparen und einen Mittelklasse-Mietwagen buchen! Die Entfernungen sind groß und der Fahrkomfort bei einer USA-Reise ist sehr wichtig. Nach Buchung des Mietwagens ist es in der Regel möglich, sich online als Express-Kunde zu registrieren (z.B. bei Alamo). Wir konnten uns dadurch in San Francisco mindestens eine Stunde Wartezeit sparen!
Ein Navigationsgerät halte ich für sehr wichtig, ich würde dies allerdings nicht bei der Autovermietung buchen. Der Aufschlag ist sehr hoch und ein günstiges Navigationsgerät (GPS) gibt es z.B. vor Ort bei Walmart. Man kann aber auch vorher mal versuchen, ob man bei Ebay ein US-Navi ersteigern kann.

Familienurlaub Kalifornien 3) Handy

Da die Interessen natürlich sehr verschieden sind und ich beispielsweise nicht ständig mit meiner Tochter in einen der unzähligen Hollister- oder Abercrombie-Shops verbringen wollte, ist es ratsam ab und zu getrennte Wege zu gehen. Wie das immer so ist, egal wie alt die lieben „Kleinen“ sind, man macht sich Sorgen und möchte ab und zu wissen ob alles in Ordnung ist. Die „Kinder“ wiederum interessieren sich weniger für ihre Eltern, eher ob nicht das Budget für Einkäufe noch mal erhöht werden kann 🙂

Also, ein Handy (Cell Phone) muss her. Um die Reisekasse zu schonen sollte man unbedingt ein US-Cell-Phone bzw. eine entsprechende SIM-Karte kaufen. Wir haben uns vor der Abreise SIM-Karten von Cellion bestellt. Der Vorteil, man kann sein eigenes Handy verwenden. Da eines unserer Handys am Strand von Santa Barbara ins Wasser gefallen ist, musste Ersatz her.
Auch hier ist wieder Walmart zu empfehlen. Ein Prepaid-Cell-Phone mit 150 Freiminuten und einem Samsung-Handy haben wir für US$ 30 erstanden.

Familienurlaub Kalifornien 4) Reiseroute

Das ist natürlich sehr individuell, je nach Vorlieben, Geldbeutel und gewünschter Aufenthaltsdauer. Man sollte darauf achten, nicht zu viel im Auto zu sitzen. Die Entfernungen sind groß. Möglichst gleich bei der Flugbuchung darauf achten, damit man möglichst Stecken nicht doppelt fährt.
Eine Mietwagen-Einwegmiete wie z.B. San Francisco – Las Vegas oder San Francisco – Los Angeles ist kein Problem und ohne Zusatzkosten möglich. In der Urlaubszeit ist es empfehlenswert und günstiger, die Unterkünfte im voraus zu buchen. Ganz zu schweigen vom Zeitaufwand, sich Unterkünfte vor Ort zu suchen. Uns war eine Kombination aus Städten, Strand & Natur wichtig, so dass jeder auf seine Kosten kommt.

Familienurlaub Kalifornien, NationalparkBei einem Aufenthalt von drei Wochen kann ich folgende Route für einen abwechslungsreichen Familienurlaub Kalifornien empfehlen:
San Francisco – Monterey – Pismo Beach – Santa Barbara – Los Angeles – Las Vegas – Zion N.P./Bryce Canyon – Page/Antelope Canyon – Grand Canyon – Las Vegas.
Hier zur Kartenansicht dieser Reiseroute.
Es hat sich bewährt (abgesehen von Page), an jedem Ort mindesten zwei Übernachtungen einzuplanen. Eine einzige Übernachtung ist zu wenig, da man im Hotel in der Regel nicht vor 14 Uhr einchecken kann und am nächsten Morgen um 11 Uhr das Zimmer schon wieder räumen muss.

Familienurlaub Kalifornien 5) Reisevorbereitungen

Reisepässe prüfen! Reisepässe müssen natürlich gültig und maschinenlesbar sein. Kinder benötigen unbedingt einen eigenen Reisepass. Kopien der Reisepässe mitführen oder Kopien online hinterlegen. Die ESTA Online-Registrierung mindestens drei Tage vor Reiseantritt, besser noch direkt nach Buchung, durchführen. Unbedingt an eine Auslandsreisekrankenversicherung denken.
Familienurlaub Kalifornien, San FranciscoIn Kalifornien ist kein internationaler Führerschein vorgeschrieben, ein zweiter Fahrer ist ohne Zusatzkosten möglich. Trotz Navi lohnt es sich, diverse Karten mitzuführen und auch ein Reiseführer ist natürlich zu empfehlen. Am besten getrennte Reiseführer, einen für Kalifornien und einen zweiten Reiseführer für die Nationalparks. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit den Reiseführern von Stefan Loose gemacht. Noch an die Kreditkarte denken und dann kann es schon losgehen mit dem Familienabenteuer Kalifornien.

Kategorien
Tipps & Infos Kalifornien

Palm Springs Wellness in der Wüste

Palm Springs Wellness in der Wüste

Palm Springs Wellness

Von Los Angeles aus führt uns unser Weg über den CA-60 nach Palm Springs in Kalifornien. Die kleine Wüstenstadt ist mit seinen 350 Sonnentagen im Jahr bekannt für die wunderschön, mit unzähligen Palmen angelegten Hotelanlagen und weitläufigen Golfplätzen. Wellness in der Wüste also.

Karte zentrieren
Routenplanung starten

Palm Springs Wellness 1: Shoppen

Ein Stopp am Desert Hills Premium Outlet ist so zusagen Shopping-Pflicht! Dieses Einkaufszentrum ist nur knapp 30 Fahrminuten von Palm Springs entfernt und seine 150 Outlet Stores aller Art lassen nahezu keine Wünsche offen.

Palm Springs Wellness 2: Hotelpool

Palm Springs Wellness am HotelpoolNachdem wir in unserem Hotel eingecheckt und uns in unserem Zimmer eingerichtet haben, genießen wir die herrliche Nachmittagssonne am Pool. Leichter warmer Wind mildert die Hitze sehr angenehm. Dazu gesellt sich die Aussicht auf die umliegenden Berge – einfach hinreßend, diese kalifornische Wüstenoase Palm Springs.

Palm Springs Wellness 3: Dinner bei Live-Musik

Am Abend machen wir uns auf den Weg ins Zentrum der Stadt. Der South Palm Canyon Drive bietet eine Vielzahl an Restaurants, Bars, Clubs und Shops. Unser Hunger zieht uns schließlich in das Village Pub. Hier genießen wir bei toller Live-Musik unseren leckeren amerikanischen Burger mit Fries und lassen den Abend dabei gemütlich ausklingen.

Palm Springs Wellness 4: Natur pur

Joshua Tree NationalparkAn unserem zweiten Tag haben wir einen Ausflug in den Joshua Tree Nationalpark geplant. Dieser liegt ca. 1 Autostunde von Palm Springs Kalifornien entfernt. Der Eintritt kostet knapp $15 Dollar pro Auto. Der Park beherbergt ca. 700 verschiedene Planzenarten bestehend aus Kakteen, Fächerpalmen und der berühmten Joshua-Palmlilie (Joshua-Tree), die dem Park ihren Namen gab. Es empfiehlt sich jedoch, den Park bereits früh am Morgen zu besichtigen, da es ab Mittag schon sehr heiß werden kann.

Palm Springs Wellness 5: Hotel-Spa

In unserem Hotel nutzen wir danach am Nachmittag die Gelegenheit, den großen Wellness-Bereich zu genießen. Bei einer entspannenden Wohlfühl-Massage lassen wir die beeindruckenden Erlebnisse des Tages noch einmal revue passieren.

Palm Springs Wellness 6: Frühstücken gehen

Unser letzter Tag in Palm Springs in Kalifornien beginnt mit einen ausgiebigen Frühstück im IHOP Restaurant. Wir lieben diese Restaurantkette, da hier beim Frühstück wirklich alles schmeckt. Ob Belgische Waffeln, French Toast und Pancakes oder Burger, Sandwich und Würstchen mit Hashbrowns… hier ist einfach für jeden etwas dabei.

Palm Springs Wellness 7: Spektakuläre Aussichten

Nach dem Frühstück fahren wir mit der Aerial Tramway auf die 2.597 Meter hoch gelegene Bergstation am Mount San Jacinto. Das Ticket kostet knapp $25 Dollar und die Fahrt dauert ca. 10 Minuten. Von der Bergstation aus kann man beispielsweise die verschiedenen Wanderwege erkunden, die teils auch bis ins Tal zurück führen. Es gibt geführte Wanderungen, auf denen man mehr über die Natur und Tierwelt erfahren kann. Wir genehmigen uns einen leckeren Kaffee und genießen die spektakuläre Aussicht bei bestem Wetter.

Unser Aufenthalt in Palm Springs Kalifornien ist auch leider schon wieder vorbei und wir fahren zurück Richtung Los Angeles.

Abschließend kann man sagen, dass in Palm Springs alles Wellness ist. Eine grüne Oase in der Wüste ist dieses nette, kleine Städtchen, das zum Entspannen einlädt. Wir „wellnessen“ mit Sicherheit wieder dort!