San Francisco – Traumstadt am Pazifik mit legendärem Flair

San Francisco Painted Ladies

Sehnsuchtsziel San Francisco

„Frisco“ – eines der beliebtesten Städtereiseziele für viele Besucher aus aller Welt. Vielleicht liegt es daran, dass sie ihr legendäres Flair von Freiheit und Unabhängigkeit aus den 60er und 70er Jahren bis heute nie ganz abgelegt hat. Dabei ist die Zeit hier keineswegs stehengeblieben. Im Gegenteil, die Metropole präsentiert sich modern und trendig. Die Nähe zum Silicon Valley mit seinen boomenden Global Playern der Web-Branche ist deutlich zu spüren.

San Francisco auf einem der schönsten Fleckchen Erde

Vielleicht liegt die Faszination der Stadt aber auch in ihrer lässigen und selbstverständlichen Art, sich eines der schönsten Fleckchen Erde als Standort ausgesucht zu haben. Der Pazifik mit seinen Buchten umschmeichelt malerisch-wild die Küste und die einzelnen Quartiere, die sich über mehr als 40 sanft gewellte Hügel hinziehen. In Richtung Norden laden sie ein zu Ausflügen ins berühmte, mediterran anmutende Weinbaugebiet Napa Valley. Gen Süden nach Monterey begeistern die spektakulären Abschnitte der wilden Pazifikküste.

Charakterstarke Stadtquartiere in San Francisco

Je mehr man die Stadt kennenlernt, desto spürbarer wird das überall lässige Lebensgefühl ihrer Bewohner. Gleichzeitig aber auch der individuelle Charakter eines jeden Stadtteils. Viertel wie das noble North Beach mit seinen schicken Shops und Restaurants sowie der quirlige, trendige Mission District haben ganz individuelle Seiten und entdeckt man am besten zu Fuß. Embarcadero, das Ostufer der Metropole mit seinen alten, hölzernen Pieren lockt mit herrlichen Aussichten auf die glitzernde San Francisco Bay. Hier erfuhr die Stadt ihren ersten großen Wachstumsschub, den sie dem kalifornischen „Gold Rush“ von 1849 zu verdanken hatte. Noch heute kann man dort einen Hauch dieses Pioniergeists verspüren.

Besuch bei den „Painted Ladies“

Von hier ist es nicht weit zum berühmten Fisherman’s Wharf und dem Pier 39. Hier ist es durchweg touristisch. Aber wer möchte darauf verzichten, an den Fischständen, Buden und Andenkenläden entlang zu bummeln und dabei einen Blick auf die nebenan schlafende Seehundkolonie zu werfen?

Lombard Street, Chinatown, berühmte Museen, die Cable Cars, und nicht zu vergessen die „Painted Ladies“, die typischen und pittoresken, bunten Holzhäuser im viktorianischen Stil… San Franciscos Attraktionen sind zahlreich und berühmt.

Allen voran natürlich die Golden Gate Bridge, die sich über die Bay spannt und die Stadt mit Sausalito verbindet. Wer Zeit hat und das Wetter mitspielt, sollte die Brücke zu Fuß überqueren. Den herrlichen Blick auf die Stadt, die umgebenden Berge und die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz, lohnt es allemal.

Dieser Beitrag wurde unter San Francisco veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.