Kategorien
Orlando Parks

EPCOT – Geschichte des Disney-Vergnügungsparks

Epcot Spaceship Earth

Harmonie sollte herrschen in einer futuristischen Stadt mit Schulen, Parks und Arbeit für alle. Dieser Traum Walt Disneys wurde schließlich 1982 – 16 Jahre nach seinem Tod – in den Sümpfen Floridas südlich von Orlando Wirklichkeit. Für deren Umsetzung sorgten 600 Designer und Ingenieure, 1200 Berater, 5000 Bauarbeiter sowie eine Milliarde Dollar. Es war damals das größte privat finanzierte Bauprojekt aller Zeiten. Mindestens 300 Millionen Dollar haben eine Reihe namhafter Sponsoren dazu beigesteuert.

EPCOT – Vergnügungspark der Zukunft

EPCOT bedeutet »Experimental Prototype Community of Tomorrow«, zu deutsch »Experimenteller Prototyp einer Gemeinschaft von morgen«. Aber es ist weder eine Gemeinschaft, noch lebt dort jemand. Es ist vielmehr ein Vergnügungspark mit Ausstellungen, Simulationen, Filmsäle und Restaurants. Lernen soll mit Spaß und Kreativität verbunden werden. Er besteht aus zwei Teilen, »Future World« mit der markanten Riesenkugel und »World Showcase«. In diesem präsentieren sich derzeit elf Nationen: Deutschland, China, Italien, Frankreich, Japan, Großbritannien, Mexiko, Norwegen, USA, Marokko und Kanada. Man sieht zum Beispiel eine deutsche Kleinstadt oder im mexikanischen Pavillon eine aztekische Pyramide.

Die geodätische Kuppel »Spaceship Earth«

»Future World« hingegen ist eine Zukunftsvision. Das auffälligste Gebäude ist »Spaceship Earth«, das wie ein riesiger Golfball aussieht. Es besteht aus einem Stahlskelett, mit facettierten Aluminiumpaneelen verkleidet. Auf sechs Stahlträgern stehend erreicht es dadurch eine Gesamthöhe von 55 Metern (= 18 Stockwerke). Sie ist die erste vollständige Fuller-Kuppel der Welt.

Geschichte der Kommunikation

Im Inneren der riesigen Kugel erwartet die Besucher neben einer realistischen Simulation der Schwerelosigkeit im Weltraum alles zum Thema Kommunikation. Dieser aufwändige Themenkomplex wurde damals vom Telekommunikationskonzern AT&T gesponsert (2005 – 2017 Siemens, heute ohne Sponsor). Ein spiralförmiger Gang von 400 m Länge führt zu verschiedenen Schlüsselereignissen der Kommunikationshistorie. Von Höhlenmalereien über griechische Theaterdarsteller bis hin zu Michelangelos berühmten Deckengemälden in der Sixtinischen Kapelle. Auch Gutenberg und seine Druckerpresse ist zu sehen und vieles mehr.

Landwirtschaft der Zukunft

Darüber hinaus bietet die »Future World« in ihren acht Pavillons u.a. das »Universe of Energy« (seit 2017 geschlossen) mit solarbetriebenen Fahrzeugen. In einem weiteren Pavillon »The Land« (mit Nesté als Sponsor) erfolgt die Zeitreise durch Gewächshäuser in einem Boot. Man sieht fortschrittliche landwirtschaftliche Verfahren, wie beispielsweise Endiviensalat, der ohne Boden wächst.

Epcot Enschienenbahn

In Epcot ist alles visionär

Besonders interessant sind jedoch die verborgenen Dienstleistungen, wie z.B das faseroptische Telekommunikationssystem, eines der ersten der Welt. Ferner gibt es eine pneumatische Müllentsorgung, von linearen Induktionsmotoren angetriebene »People Movers« sowie eine Einschienenbahn, die die Verbindung zum benachbarten Disney-World aufrechterhält. Die Müllverbrennung dient der Erzeugung von Energie für die Klimaanlagen und Küchen der Restaurants. Ein zentralisiertes Sicherheitssystem überwacht mehr als 4.000 kritische Punkte, an denen z.B. Feuer ausbrechen könnte.

Der Vergnügungspark unterliegt einem ständigen Wandel und fortwährenden Modernisierungsprozessen, um schließlich dem Anspruch einer Zukunftsvision gerecht zu werden.

My location
Routenplanung starten
Kategorien
Orlando Parks

Orlando Florida Freizeitparks

Orlando Florida Freizeitpark

Orlando Florida – die Touristenhauptstadt der USA

Bei einem Florida-Besuch darf ein Trip nach Orlando nicht fehlen. So sehen es offensichtlich auch viele andere, denn jedes Jahr zieht es Millionen von Touristen aus aller Welt, darunter auch viele Deutsche, in die Stadt, die fast genau in der Mitte des Sonnenstaates liegt.

50 beliebte Themen- und Freizeitparks

Viele Familien kommen sogar jährlich nach Orlando Florida, um die beliebten Freizeitparks zu besuchen. Rund um Orlando haben sich mittlerweile über 50 verschiedene Parks angesiedelt – ein Pensum, das man kaum schaffen kann! Die meistbesuchten sind das Walt Disney World Resort und die Universal Studios mit ihren einmaligen Attraktionen, bei denen Kinder und Erwachsene gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.

Zitrusverarbeitung und Landwirtschaft in Orlando

Heute kaum zu glauben: Orlando Florida war lange Zeit eine mittelgroße und etwas verschlafene Stadt, deren Wirtschaft sich in erster Linie um die Verarbeitung von Zitrusfrüchten drehte. Noch 1960 lebten hier nur etwas mehr als 85.000 Einwohner.

Dann kam die große Wende: 1971 öffnete Walt Disney die Pforten zu seinem damals einzigartigen Projekt eines Abenteuer- und Traumparks für Familienurlauber. Die Entscheidung, diesen Park in Orlando zu errichten, sollte die wichtigste und einschneidendste Veränderung in der Geschichte der Stadt werden.

Heute leben in OrlandoFlorida fast 240.000 Menschen, im Ballungsraum insgesamt sogar mehr als zwei Millionen. In der Stadt und in ihrer Umgebung gibt es mehr Freizeitparks als an irgendeinem anderen Ort der Welt.

Hauptattraktion 1/3 Walt Disney World Resort

Das gesamte Gelände, bestehend aus vier Themenparks und zwei Wasserparks, über 30 Hotels, Restaurants, Geschäften sowie einer Vielzahl weiterer Einzelattraktionen bildet den größten und meistbesuchten Freizeitpark der Welt. Es ist ein Park der Superlative. Mehr als 60.000 Menschen arbeiten hier, etwa 45 Millionen Menschen besuchen das Resort jährlich. Weltberühmt ist Magic Kingdom, der erste Themenpark des Resorts, der 1971 eröffnet wurde. Erkennbar ist er an dem Cinderella-Schloss, das auch als Symbol für den ganzen Park dient. Hauptattraktionen im Magic Kingdom sind schließlich die Disney-Figuren-Parade, die täglich um 15 Uhr durch den Park zieht. Die Achterbahn »Space Mountain«, das 3D-Kino »Mickey’s PhilharMagic« und die Wildwasserbahn »Splash Mountain« begeistern zudem Hunderttausende.

Hauptattraktion 2/3 Universal Orlando Resort

Die zweitgrößte Freizeitpark-Einrichtung im Großraum Orlando besteht aus zwei Themenparks, dem CityWalk mit abendlichem Entertainment sowie mehreren Hotels. Der größte Bereich, Universal Studios, ist in sechs thematische Abschnitte unterteilt, in denen man mittels so genannter »Ride Videos« faszinierende virtuelle Reisen und Fahrten unternehmen kann. In den Studios wird aber auch für Film und Fernsehen gearbeitet. Besucher können vielerorts übrigens einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die 1999 eröffneten Islands of Adventure bilden den zweiten Park, in dem in fünf verschiedenen Bereichen, den so genannten Inseln, hauptsächlich Fahrgeschäfte und Achterbahnen auf die Besucher warten.

Hauptattraktion 3/3 SeaWorld Orlando

Der Themenpark ist eine Mischung aus Aquarium und Vergnügungspark. Zahlreiche Meerestiere leben hier in riesigen Aquarien. Einige von Ihnen, wie die Wale, treten überdies auch in Shows auf. In einem Tunnel können die Besucher direkt in die Unterwasserwelt abtauchen. In Teilbereichen sind ganze Lebensräume wie etwa die Antarktis nachgebaut. Neben den tierischen Attraktionen gibt es im Park zudem eine Achterbahn, eine Wasserbahn und einige Kinderkarussells.

Orlando Florida, das Shopping-Paradies

Außer den Vergnügungsparks hat die Stadt aber noch mehr zu bieten. So ist Orlando Florida ein echter Geheimtipp für Shoppingfans. Die Innenstadt verführt mit ihren einzigartigen Boutiquen alle Besucher, die nach ausgefalleneren Modelabels, Wohnaccessoires und Antiquitäten suchen, zum Bummeln und Einkaufen. Mit einigen der renommiertesten Kaufhäuser wie Neiman Marcus, Sak’s Fifth Avenue und Bloomingdale’s sowie einem der größten Outlet-Standorte im Südosten der USA findet sich somit in Orlando etwas für jeden Geldbeutel und Geschmack.

Kategorien
Kalifornien Orlando Parks

SeaWorld San Diego: Trainer schwimmen wieder mit den Killerwalen!

SeaWorld San Diego

SeaWorld San Diego

In der SeaWorld San Diego sowie in den weiteren Wasserparks in Orlando und San Antonio werden die Killerwale in ihren Pools wieder an die Gegenwart der Trainer gewöhnt. Das ist ein erster kritischer und wichtiger Schritt hin zu einer möglicherweisen Wiederaufnahme der Arbeit im Wasser während der Vorführungen. Wie z.B. der weltberühmten Show mit dem Killerwal „Shamu“.
Das tragische Unglück eines Trainers im SeaWorld Orlando im Jahre 2010 hatte neben einer Strafe von 70.000 US-Dollar zu einem Aussetzen der gemeinsamen Arbeit mit den Tieren während der Shows geführt.

SeaWorld San DiegoSeit der Eröffnung im Frühling 1964 ist SeaWorld San Diego die größte touristische Attraktion der Stadt. Darüberhinaus und einer der populärsten Aquarien- und Wasserspiel-Parks weltweit. Insgesamt haben bislang über 130 Millionen Besucher die Shows und den Park erleben können. Zu bestaunen gibt es eine umfangreiche Mischung aus Unterhaltung, Akrobatik und Dressur. Zusätzlich werden auch Informationen und Veranstaltungen zu Meeresbiologie, Forschung, Bildung, Tier- und Meeresschutz geboten.

SeaWorld San Diego leistet einen unterhaltsamen und eindrucksvollen Beitrag, um die Wunder des Meeres und seiner Bewohner bewundern und schützen zu lernen. Und natürlich steht der Park für spektakuläre Darbietungen und Begegnungen mit Tieren. Ferner bietet der Park faszinierende Aquarium-Welten und Ausstellungen inmitten der herrlichen Landschaft des Mission Bay Parks. Unterhaltungsbuden, Achterbahnen und hervorragende Restaurants sowie Bistros ergänzen das Angebot.

Vom Unterwasser-Restaurant zur SeaWorld

SeaWorld San Diego Wasserpark

Ursprünglich entstand SeaWorld San Diego aus einem Entwurf für ein Unterwasserrestaurant. Daraus entwickelte sich dann die Idee zu einem meereszoologischen Park. In den ersten Jahren befand sich der Park in Privatbesitz. 1968 wurde er in eine Aktiengesellschaft mit öffentlichen Teilhabern umgewandelt und konnte so weiter wachsen.

Über die Jahre hat sich der Park von einer kleinen Anlage, bewohnt von nur ein paar wenigen Meerestieren, in eine der weltweit größten und renommiertesten zoologischen Einrichtungen für Meereskunde und Meeresbiologie entwickelt. Anfangs umfasste umfasste SeaWorld San Diego 45 Angestellte, ein paar Delphine, Seelöwen und zwei Süßwasseraquarien. Aber schon im ersten Jahr kamen mehr als 400.000 Besucher und es wurde sofort klar, wie groß die Neugier und Faszination für Meerestiere und das Leben im Meer war. Das hohe Engagement der Betreiber und Angestellten, die Vielfalt der Darbietungen, die Tierhaltung und die Tiere, die es zu bewundern gibt, sowie die vielen lehrreichen und informativen Veranstaltungen zum Leben im Meer, haben SeaWorld San Diego schließlich die hohe Anerkennung durch die „Association of Zoos & Aquariums“ eingebracht.

Der Wasserpark in San Diego beherbergt gegenwärtig mehr als 10.000 Tiere. Darunter 16 Arten Meeressäuger, 430 Fischarten und über hundert verschiedene Vogelarten. Der weltberühmte Killerwal „Shamu“, die Seelöwen Clyde und Seamore, Dolly Dolphin und O.P. Otter sind hier zu Hause. Sie versetzen schon seit Jahren tausende Gäste aus aller Welt in Begeisterung.

Kategorien
Florida Orlando Parks

Freizeitparks Orlando: Disney, Universal Resort oder SeaWorld?

Freizeitparks Orlando Orientierung

Zwei Monate Spaß ohne Pause in den Freizeitparks Orlando!

Geschätzte acht Stunden am Tag, zwei Monate lang brauchen Sie, um alle Attraktionen in Orlando einmal zu erleben. So uferlos ist das Amüsierangebot. Das heißt, ohne Vorplanung kein Fun. Daher skizzieren Sie am besten vor Ihrer Reise Ihre Antworten auf die Frage: „In welchem Park möchten wir welche Attraktionen besuchen?“

Drei große Freizeitparks Orlando gibt es: Disney World, Universal Resort und SeaWorld.
Walt Disney World Resort wartet mit vier Themenparks auf:

  • Magic Kingdom
  • Epcot
  • Disney’s Hollywood Studios
  • Disney’s Animal Kingdom

Universal Orlando Resort hat zwei Themenparks

  • Universal Studios Florida
  • Universal’s Islands of Adventure

Zudem gibt es noch die Shopping- und Restaurantzone Universal CityWalk.

Zur SeaWorld Orlando gehören Discovery Cove und der Aquatica Wasserpark.

OK, Sie haben keine zwei Monate Zeit um alle Freizeitparks Orlando einmal durchzuprobieren. Und wahrscheinlich auch nicht das Geld. Daher die Frage:

Welcher Park ist am besten für meinen Familienurlaub?

Es kommt darauf an, wie alt Ihre Kinder sind. Vorausgesetzt Kleinkinder und Kinder sind im Vorschulalter, dann ist wohl Disney World der Himmel auf Erden. Unzählige Eindrücke in dieser Welt voller Figuren, Paraden, Shows, Karussels sorgen für tagelange Verzückungen. Hier kommt keinerlei Langeweile auf. Selbst beim Anstehen nicht.

Das Universal Resort ist daher besser für ältere Kinder geeignet. Die Attraktionen in den Universal Studios und im Universal’s Islands of Adventure sind dann der maximale Fun für Kids und Eltern gemeinsam.

Wie viel Zeit unseres Urlaubs sollten wir in Freizeitparks verbringen?

Universal oder SeaWorld sind ideal, wenn Sie in Florida noch anderes vorhaben. In zwei bis drei Tagen haben Sie das beste rausgeholt und können dann Ihren weiteren Urlaub genießen.

Im Fall Disney World sieht das komplett anders aus. Auf keinen Fall nur nebenbei mal einen Park besuchen! Das bedeutet Stress und Familienfrust. Wenn schon Disney, dann auch „Disney total“, am besten zusammen mit einem Disney-Hotel. Drei unwiderstehliche Vorteile:

  1. Nur so ist der Familienspaß sichergestellt
  2. Folglich werden Sie verstehen, warum das der „happiest place on earth“ ist.
  3. Je mehr Tage pro Themenpark, desto preiswerter die Tickets. Am besten alle Tickets zusammen kaufen.

Schließlich das Geld:

Bei Disney geben Sie mehr Geld aus als im Universal oder in der SeaWorld. Disney ist nämlich der Meister der Zusatzverkäufe! Sie können keine drei Schritte gehen, ohne das Ihre Kinder nach Geld fragen. Verkäufer säumen die Wege und halten Ihren Kindern Ballone, Neonbänder, Plätzchen und allerlei mehr unter die Näschen. Natürlich müssen sie auch die unvermeidlichen Mausohren haben! Vergessen Sie nicht all die Extraerlebnisse, die Sie kaufen können. Wie zum Beispiel Mittagessen mit einer Disneyfigur, oder die Verwandlung Ihres Töchterchens in eine Prinzessin. Achtung, das ist alles nicht in den Tickets enthalten!

Auf den Punkt gebracht: Disney ist ein Erlebnis, Universal und SeaWorld sind Attraktionen. Sie müssen sich entscheiden zwischen einem Disney- oder einem Floridaurlaub.
Falls Sie sich schon entschieden haben, Eintrittskarten Universal Studios.

Kategorien
Orlando Parks

Universal Studios Florida – Angst und Schrecken in Orlando

Universal Studios Florida

Universal Studios Florida

Achtung, in den Studios kommt es zu Begegnungen der besonderen Art: „Shrek“,  „Men in Black“, „Terminator“, „E.T.“, „Back to the Future“, „Revenge of the Mummy“ und „Twister“ – das sind nicht nur die Titel von wahren Kino-Blockbustern, sondern allesamt auch die Namen von Attraktionen, die in den Universal Studios Florida ein Zuhause gefunden haben.

Eine der Hauptattraktionen in den Universal Studios Florida: Shrek

Vorbei an der berühmten Universal-Weltkugel betritt man den Park durch ein riesiges Portal. Dort befindet sich gleich der erste Themenbereich mit dem grünen „Shrek“ als Hauptattraktion. Danach im Zentrum erwartet den Besucher ein 4D-Kino, in dem der Warteraum bereits für eine Pre-Show genutzt wird. In dieser Einleitung erfährt man alles über die Geschichte des tollkühnen Ogers und seiner Frau Fiona. Nicht fehlen dürfen natürlich der Esel und der „geistesgegenwärtige“ Lord Farquaad.

Universal Studios Themenbereich New York

Geht man weiter in den Park hinein, gelangt man in den Themenbereich „New York“. Bereits von weiten kann man bekannte Gebäude der wohl berühmtesten Skyline der Welt erkennen. Die Straßen werden hier von den „Blues Brothers“ unsicher gemacht, die eine riesige Party mit den Besuchern feiern.

Universal Studios Highlight: Revenge of the Mummy

Highlight des Themenbereiches ist schließlich „Revenge of the Mummy“. Auf dem Weg durch endlose Gänge gelangt man in den Eingangsbereich. Noch hat man keine Ahnung, was einen erwarten wird. Aber dieses Indoor-Abenteuer setzt Maßstäbe mit einer rasanten Achterbahn-Fahrt, umstürzenden Säulen, einer Armee aus Mumien, brennenden Decken – man traut seinen Sinnen nicht.

Der Weiße Hai in den Universal Studios Florida

Nicht weniger atemberaubend geht es beim Thema „San Francisco Amity“ zu. Hier kann man dem Weißen Hai begegnen…  Wer bisher noch keine Angst vor diesen Meeresbewohnern hatte, kann hier seinen Mut unter Beweis stellen! Apropos Mut: In „Fear Factor Live“ kann man vor tausenden Zuschauern zeigen, was es heißt , einer der extremsten Show-Teilnehmer zu sein. Sie haben Höhenangst oder große Furcht vor Spinnen? Treten Sie ein…

Die World Expo und die Zukunft

Die World Expo zeigt die futuristische Seite der Universal Studios. In „Back to the Future“ geht es mit Marty auf einen wilden Simulator-Flug durch die Zeit. Zuvor jedoch kann man noch Agent K und J, den „Men in Black“, bei der Abwehr der Alien-Attacke behilflich sein.

Universal Studios Florida ist rasanter als Disney

Fazit: Die Universal Studios Florida haben für jeden etwas zu bieten. Im Vergleich zu den Disney Parks liegt das Augenmerk jedoch eher auf rasanten Fahrattraktionen, die eine Menge Spaß bereiten.

Weitere Infos hier, Tickets und Preise zu den Universal Studios Florida finden Sie hier.

Kategorien
Orlando Parks

SeaWorld Orlando Florida: Bei Killerwalen trockene Kleidung bevorzugt

SeaWorld Orlando Florida

Absolut sehenswert: SeaWorld Orlando Florida

Im Dezember 1973 eröffnet und auf halbem Weg zwischen den Resorts von Disney und Universal gelegen, widmet sich dieser Meerestierpark der Tierwelt, die vornehmlich am und unter Wasser lebt. Ein attraktiver Mix aus Sehenswürdigkeiten und  Shows empfängt die Besucher ganzjährig. Dort in der großzügigen Anlage haben verschiedenste Tiere ein Zuhause gefunden. Flamingos, Rochen, Schildkröten und Alligatoren kann man ebenso beobachten wie eine Kolonie von Pinguinen.

Pinguine, Haie und Delfine

Im „Penguin Encounter“ schaut man den quirligen Bewohnern der Antarktis beim Herumtollen über Schnee und Eis zu, ehe die Frack-Träger wieder ins Wasser eintauchen. Beeindruckend: das „Shark Encounter“. Hier kann man durch einen endlos wirkenden transparenten Tunnel fahren, der den Blick nach oben und zu den Seiten in ein gigantisches Haifischbecken frei gibt. Außerdem kommt man in der „Dolphin Cove“ Delfinen so nahe wie nirgends.

Highlight Delfin-Show Blue Horizons

Unter den zahlreichen Shows im SeaWorld Orlando Florida locken zwei ganz besondere Highlights. In Blue Horizons geht es um den Traum eines Mädchens auf der märchenhaften Suche nach dem Ort, an dem das Wasser den Himmel trifft. Delfine und Wale zeigen ihre Schwimm- und Sprungkünste, Vögel fliegen umher, während Artisten akrobatische Höchstleistungen zeigen.

Killerwale und der Orca „Shamu“

Star des „Shamu Adventure“ ist jedenfalls der gleichnamige Orca Shamu. Doch Achtung: Bevorzugt man dort während der Show der Killerwale trockene Kleidung, dann sollte man sich einen Platz in den oberen Rängen aussuchen…

Nützliche Infos

Der Freizeitpark SeaWorld Orlando Florida liegt an der Kreuzung der Interstate 4 und FL 528 (Bee Line Expressway). Das sind ca. 10 Minuten südlich der Innenstadt von Orlando sowie 15 Minuten vom Orlando International Airport entfernt.

Öffnungszeiten: Der Park ist ganzjährig ab 9 Uhr mit erweiterten Öffnungszeiten im Sommer sowie an Feiertagen geöffnet. Gönnen Sie jedoch einen vollen Tag, um alle Shows und Attraktionen zu erleben.

Fast 6.700 Parkplätze stehen zur Verfügung. Tagestickets kosten derzeit für Autos US$ 18.

Das Informations-Center befindet sich innerhalb von SeaWorld Orlando Florida auf der rechten Seite nach Berteten des Haupteingangs. Mit Besucher-Informationen (Points of Interest, Hotels, Campingplätze), Infos für Gäste mit Behinderungen, Lost and found, Zentrale für vermisste Kinder, Allgemeine Parkinformationen.

Tickets zum Themenpark SeaWorld Orlando Florida gibt es hier.

My location
Routenplanung starten
Kategorien
Florida Orlando Parks

Disney World Orlando in Florida – Infos Walt Disney World Resort

Disney World Orlando, Magic Kingdom

Disney World Orlando

Strand, Palmen, Meer, Sonne und wunderbares, warmes Wetter – okay, das alles sind die wunderbare Vorteile, die Florida zu bieten hat. Aber es geht noch mehr: Wer es einmal so richtig krachen lassen möchte, sollte auf jeden Fall einen Ausflug nach Orlando einplanen. Die 200.000-Einwohner-Stadt liegt ziemlich genau im Zentrum des Bundesstaates und ist die Welthauptstadt der Vergnügungsparks!

Junge und jung gebliebene Besucher können hier in Disney World Orlando ganz neue Welten entdecken. So etwas gibt es in dieser Vielfalt nicht noch einmal, nirgendwo. Vom klassischen Magic Kingdom im Walt Disney World Resort bis zur magischen Wizarding World von Harry Potter im Universal Orlando Resort bieten sich vielfältige Möglichkeiten für den Ausflug in phantastische Universen.

Man hat die Qual der Wahl, was man zuerst besuchen soll, doch die Entscheidung fällt dann doch nicht allzu schwer: Trotz großer Konkurrenz ist und bleibt das 1971 eröffnete Disney World unangefochtenes Zugpferd der Freizeitparks in und um Orlando. Die Gründungsidee war, ein neues und größeres Disneyland als das bereits bestehende in Kalifornien zu bauen. Dort konnte aus Platzmangel nicht mehr erweitert werden. Deshalb wurde das Disney World Resort in Florida geplant und mit einem finanziellen Aufwand von 400 Millionen US-Dollar gebaut.

Disney World Orlando mit den vier beliebten Themenparks:

Magic Kingdom, Epcot Center, Animal Kingdom sowie die Disney’s Hollywood Studios. Sie liegen allesamt in der nördlichen Hälfte des weitläufigen, üppig grünen und von Seen durchsetzten Disney-Geländes. Mit der Außenwelt und untereinander sind sie über ein eigenes, autobahnartiges Straßennetz verbunden.
Disney World Orlando, Downtown DisneyNeben den Themenparks betreibt die Disney Corporation auf ihrem Gelände außerdem den Shopping-, Restaurant- und Discokomplex Downtown Disney. Dort finden sich beispielsweise das Sportzentrum Disney’s Wide World of Sports sowie die Auto- und Motorradrennbahn Walt Disney World Speedway. Mit der Typhoon Lagoon und Blizzard Beach zudem zwei Plansch- und Wasserrutschenparks. Ferner sechs Golfplätze, an die zwanzig Hotelanlagen und einen vorbildlich angelegten Campingplatz.

Magic Kingdom Park Cindarella SchlossMagic Kingdom war der erste Themenpark des Resorts, der 1971 eröffnet wurde. Erkennbar ist er an dem weltberühmten Cinderella-Schloss, das den Besuchern im Park aus diesem Grund immer wieder als „Logo“ auftaucht. Hauptattaktion sind die Disney-Figuren-Parade, die täglich um 15 Uhr durch den Park zieht, die Achterbahn „Space Mountain“, das 3D-Kino „Mickey’s PhilharMagic“ und die Wildwasserbahn „Splash Mountain“.

Disney World Orlando: EPCOT

Disney World Orlando, Disney EpcotAuch sehr spannend: Das ca. 120.000 qm große Gelände des Experimental Prototype Community of Tomorrow (Epcot) realisiert einen Lebenstraum von Walt Disney. Es wurde allerdings erst im Jahre 1982 nach dessen Tod eröffnet Präsentiert wird eine Welt der Zukunft, in der – typisch amerikanisch – alles möglich scheint. Das Gelände des Parks ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Erstens: World Showcase ermöglicht dem Besucher elf verschiedene Länder sowie deren Kultur, Lebensgewohnheiten und Produkte kennen zu lernen. Zweitens: Future World vermittelt auf spannende Weise neueste Technologien und bietet tolle Unterhaltung sowie jede Menge wissenswerter Infos.

Disney World Animal Kingdom1998 eröffnete das Animal Kingdom, eine Mischung zwischen Tier- und Freizeitpark. Es gibt verschiedene Themenländer mit den jeweils dazugehörigen Tieren. Die Hauptattraktion ist die Kilimanjaro-Safari per Jeep, bei der der Besucher durch die „afrikanische Savanne“ fährt. Dort begegnet man Nilpferden, Löwen, Giraffen sowie weiteren Tieren. Wahrzeichen und Symbol dieses Teils von Disney World ist ein überdimensionaler, künstlicher Baum (Tree of Life).

Disney World Orlando: MGM

Disney World Orlando, MGM-StudiosDie 1989 eröffneten MGM-Studios widmen sich dem Thema Fernsehen und Film. Highlights sind die „Disney-Stars-and-Motor-Cars-Parade“, eine Stuntshow sowie der dreizehn Stockwerke tief fallende Fahrstuhl im „Tower of Terror“. Ein Wasserturm mit Mickey-Mouse-Ohren kennzeichnet die Studios. Ja, wir sind hier im Reich der Phantasie!

Man sollte sich für Disney World auf jeden Fall mehrere Tage Zeit nehmen. Und wer danach noch genug Energie hat, besucht die anderen Parks in Orlando.

My location
Routenplanung starten
Kategorien
Florida Orlando Parks

Legoland Winter Haven – Größtes Legoland der Welt in Florida

Legoland Winter Haven

Legoland Winter Haven

Das größte Legoland® der Welt in Florida hat am 15.10.11 in Winter Haven eröffnet. Vorab die wichtigste Info: Winter Haven liegt nicht direkt bei Orlando, sondern ist eine knappe Fahrstunde entfernt. Der Vorteil daran ist, dass der 60 Hektar (!) große Freizeitpark hiermit auch von Tampa an der Golfküste in einer Stunde bequem erreichbar ist.

Der Park ist speziell auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern zwischen zwei und zwölf Jahren ausgerichtet. Das weltweite fünfte Legoland hat dort mehr als 50 Fahrgeschäfte und Attraktionen in zehn Themenbereichen zu bieten. Beginnend mit „Island in the Sky“ – auf der 45 Meter großen rotierenten Plattform kann man sich erstmal eine Rundumblick verschaffen. Weitere Themenbereiche sind unter anderem: Lego Kingdoms, Miniland USA, Lego Technik, Duplo Village, Pirates Cove …

Das Legoland hat sieben Tage die Woche geöffnet, ist jedoch immer mal wieder am Dienstag und Mittwoch zu speziellen Zeiten geschlossen. Dennoch hier die normalen Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.30 bis 17 Uhr sowie Sa, So 9.30 bis 18 Uhr.

Legoland Water Park

Dann gibt es noch den Water Park im Legoland Winter Haven in Florida. Dieser bietet ein Wellenbad, eine Röhrenrutsche, riesige Wasserrutschen und ein interaktives Wasserklettergerüst – die DUPLO® Safari. Dabei können die Kinder ihre Fantasie spielen lassen, sich aus großen Legosteinen ihr eigenes Floß bauen und damit in einem Fluss entlang schwimmen.

Neu: Die LEGO® World of Chima, präsentiert von Cartoon Network, mit einer interaktiven Wasserbahn, der Suche nach CHI, eine turbogeladene Speedorz® Arena. Der Sumpf Wasserspielplatz Cragger ist zudem ein neues 4D-Kinoerlebnis.

Die neu eröffnete LEGOLAND Hotel verfügt über 152 helle und geräumte Themenzimmer und Suiten im LEGO Dekor, interaktive Spielplätze, einen Pool und ein Restaurant. Das Hotel befindet sich auf der linken Seite des Parkeingangs, entlang des Ufer des Lake Eloise.

Tageskarten für Erwachsene und Kinder buchen Sie schnell und einfach hier.

My location
Routenplanung starten

Adresse: One Way LEGOLAND, Winter Haven, FL 33884