Kategorien
Hotels Restaurants Shows

Cirque du Soleil Las Vegas – Entertainment der Extra-Klasse

Cirque du Soleil Las Vegas

Cirque du Soleil Las Vegas

Als Welthauptstadt des Entertainments bietet Las Vegas eine kaum zu überblickende Auswahl an Shows und Events der Extra-Klasse. Das Angebot ist einfach riesig, entsprechend schwer fällt die Auswahl. Wer aber zwischen all den Attraktionen etwas wirklich Besonderes sucht, ist mit einem Besuch einer der Shows des Cirque du Soleil bestens beraten.

Vergessen Sie alles, was Sie mit dem Begriff »Zirkus« verbinden – Cirque du Soleil Las Vegas ist anders, einzigartig und mit nichts zu vergleichen. Es werden atemberaubende Shows gezeigt, deren Hauptaugenmerk auf Artistik, Akrobatik, große Emotionen, Theaterkunst und Musik liegt. Klassische Zirkusnummern wie Tierdarbietungen findet man hier nicht – Eleganz, Präzision und absolutes Können der Akteure zieht dafür die Besucher in ihren Bann.

Die Straßenkünstlern Guy Laliberté und Daniel Gauthier gründeten das Entertainment-Unternehmen 1984 in Montréal, Kanada. Es beschäftigt heute weltweit etwa 5000 Menschen, davon knapp 1300 Artisten aus knapp 50 Ländern. Allein in Las Vegas zeigt der »Zirkus« mehrere Shows, eine phantastischer als die andere. Für alle gilt: Eine frühzeitige Reservierung ist zu empfehlen.

Ein paar Show-Tipps zum Cirque du Soleil Las Vegas in den folgenden Hotels:

Cirque du Soleil Las Vegas: »O« im Hotel Bellagio

Das »O« steht für das französische Wort »Eau« und mithin für »Wasser«. Um dieses Element dreht sich hier alles, die Bühne wird zum gigantischen Pool. 70 Millionen Dollar wurden für den Theaterbau und dann noch einmal 22 Millionen Dollar für die Showproduktion ausgegeben. Viele halten die Show für das Beste, was Las Vegas zu bieten hat. Die Show-Acts sind in ein fantastisches Bühnenbild eingebettet, das zwischen Wasser und Land wechselt und eine einzigartige, nie gesehene Weise choreographiert. Das Ensemble aus Akrobaten, Synchronschwimmern, Tauchern und Schauspielern von Weltklasse agiert in, auf und über dem kühlen Nass und entführt die Besucher in eine atemberaubende Wasserwelt. Vergleichbares gibt es bisher nicht.

Cirque du Soleil Las Vegas: »Mystère« im Treasure Island Hotel

Wie der Name schon andeutet: Es geht um Geheimnisvolles, Unerklärliches, Unvorstellbares, Dramatisches… All das wird auf der Bühne zu kraftvollem Leben erweckt. »Mystère« ist klassischer Cirque du Soleil mit einer Verbindung aus kraftvoller Athletik, Akrobaten voller Energie und inspirierenden Bildern, die schließlich zum Kennzeichen des Unternehmens geworden sind.

Cirque du Soleil Las Vegas: »LOVE« im Hotel Mirage

Mit der Show »LOVE« feiert der Cirque du Soleil das musikalische Erbe der Beatles, präsentiert durch ihre zeitlosen Originalaufzeichnungen. Eine Truppe von 60 internationalen Künstlern interpretiert auf eine neue Art in begeisternder und mitreißender Energie die Kreativität der britischen Ausnahmeband, die Musikgeschichte geschrieben hat. Visuelle und akustische Effekte lassen dabei das Publikum die Beatles erleben wie nie zuvor.

Cirque du Soleil Las Vegas: »KA« im MGM Grand Hotel

»KA« erzählt die heroische Geschichte von Zwillingen, die sich auf eine abenteuerliche Reise aufmachen, um ihr Schicksal zu erfüllen. Dabei müssen sie manch riskante Situation meistern, die ihnen alles abverlangen. Schwerkraft? Scheint es nicht zu geben angesichts der akrobatischen Performance, die die Akteure zur Schau stellen. Theatralik, Romantik, Zauberei sowie verblüffendste Effekte: All das bietet »KA« in einer einzigartigen Mischung.

Cirque du Soleil Las Vegas: »Criss Angel Believe« im Hotel Luxor

Criss Angel präsentiert in Zusammenarbeit mit Cirque du Soleil diese spektakuläre Illusionsshow im beliebten Luxor Hotel in Las Vegas. Schon vor einigen Jahren zum besten Magier des Jahrhunderts gekürt, versetzt Criss Angel seine Zuschauer mit einem Feuerwerk an Illusionen in Staunen. Denn die 90-minütige Show umfasst einige der verblüffendsten Tricks, die je auf der Bühne gezeigt wurden. Darunter Kunststücke, die schon zum Repertoire von Harry Houdini gehörten sowie eigens von Criss Angel entwickelte Nummern.

Kategorien
Hotels Restaurants Shows

Shark Reef im Hotel Mandalay Bay Las Vegas

Shark Reef im Hotel Mandalay Bay Las Vegas

Shark Reef im Hotel Mandalay Bay

Nervenkitzel pur bietet das Shark Reef im Hotel Mandalay Bay in Las Vegas all denen, die einmal etwas wirklich Ungewöhnliches und Besonderes erleben möchten. Denn alltäglich kann man das, was man dort zu sehen bekommt, wirklich nicht nennen.

Das Aquarium ausschließlich mit lebenden Raubtieren

Dass man mitten in der Wüste Nevadas auf ein riesiges Aquarium trifft, ist schon bemerkenswert genug. Shark Reef im Hotel Mandalay Bay ist Amerikas einziges Aquarium, das ausschließlich für im und am Wasser lebende Raubtiere angelegt worden ist. Der Wasser-Zoo beherbergt insgesamt mehr als 2.000 Tiere, darunter 15 verschiedene Haiarten sowie zahlreiche seltene und vom Aussterben bedrohte Meeresbewohner und Reptilien.

Shark Reef im Hotel Mandalay Bay ist aber kein einfaches Aquarium, sondern ein Erlebnis-Park der Superlative – Thrill inbegriffen. Krokodile, Echsen, Moränen, Piranhas und Haie sowie viele andere Wassertierarten gibt es zum Greifen nah zu bestaunen. Die großen Wasserbecken mit den in allen Farben schillernden faszinierenden Tieren aus den verschiedensten Regionen der Weltmeere und -flüsse sind außergewöhnlich schön gestaltet und in einzelne Themengebiete aufgeteilt.

Der spannendste Bereich befindet sich am Ende des Rundgangs. Die Besucher befinden dort sich in einer Art Schiffswrack, aus dem man hinunter auf den Meeresgrund schaut. Die Optik, die simulierten Geräusche und die Präsenz der Sägefische, Haie und anderer Tiere schaffen eine perfekte Illusion. Es ist, als sei man tatsächlich auf dem Meeresboden.

Tauchtouren mit Haien im Shark Reef

Shark Reef im Hotel Mandalay Bay wartet aber noch mit einer ganz besonderen Attraktion auf: Wer möchte und gute Nerven hat, kann den gefürchtetsten Meeresbewohnern auf Tuchfühlung nahe kommen. Die Anlage bietet im fünf Millionen Liter-Becken Tauchtouren mit Haien an. Erfahrene Tauchlehrer sorgen für ein gefahrloses Erlebnis mit den unheimlichen, aber schönen Tieren. Während des 45minütigen Tauchgangs haben die Teilnehmer nicht nur die Möglichkeit, insgesamt 30 der knapp 100 im Aquarium lebenden Haie aus nächster Nähe zu bewundern – auch eine Vielzahl anderer Meerestiere wie grüne Meeresschildkröten, Sägefische und zahlreiche seltene Fischarten können hautnah bestaunt werden.

Die Taucher erfahren während des vierstündigen Erlebnisses außerdem alles über das Leben und das Verhalten von Haien und anderen Meeresbewohnern. Zu der Tauchtour gehört auch noch eine Führung durch das gesamte Shark Reef Aquarium. Zudem gibt es einen Snack zur Stärkung nach dem aufregenden Erlebnis. Ebenfalls erhalten die Taucher das Teilnahmezertifikat »Dive with Sharks«. Ein Video rundet das  Abenteuer ab. Damit kann man den Lieben zu Hause seinen Wasserspaziergang mit Hai-Begleitung dokumentieren. Wer die Tauchtour mitmachen möchte, sollte sich frühzeitig anmelden, da sie pro Tag nur zweimal angeboten wird. Weiterführende Infos hier

Kategorien
Hotels Restaurants Shows

Las Vegas Kunst und Kultur: Bellagio Fine Art und Oldtimersammlung

Las Vegas Kunst und Kultur, Hotel Bellagio Fine Art

Las Vegas Kunst und Kultur

Glitzernde Neonreklamen, einarmige Banditen, bombastische Mega-Show-Acts und atemberaubende Hotelanlagen bestimmen das Bild von Las Vegas in der Öffentlichkeit. Kaum zu glauben, dass sich in diesem Hexenkessel des Geldes und des Konsums auch Kultur und Kunst finden lassen. Las Vegas Kunst und Kultur? Ja, und das nicht zu knapp! Wie so oft in Las Vegas punktet man auch hier gerne mit Superlativen und absoluten Highlights. Zwei davon sind die Bellagio Gallery of Fine Art im und The Auto Collection im The Linq Hotel & Casino, ehemals Quad Resort.

Las Vegas Kunst und Kultur: Bellagio Gallery of Fine Art

Obwohl die Kunstgalerie im Hotel Bellagio eher noch als Geheimtipp gilt, ist es nicht übertrieben zu sagen, dass die »Bellagio Gallery of Fine Art« regelmäßig die hochkarätigsten Kunstausstellungen der Stadt zeigt. Die Galerie präsentiert ausschließlich erstklassige Gemälde, Skulpturen und andere beeindruckenden Werke der einflussreichsten und bekanntesten Künstler aus aller Welt. Hochkarätige Ausstellungen laden zum Besuch in den eleganten Räumen ein. Ausgestellt waren hier schon berühmte Meisterwerke von Künstlern wie Claude Monet, Pablo Picasso oder Andy Warhol. Allesamt Leihgaben des Boston Museum of Fine Arts. Wenn man außerhalb der Feriensaison kommt, hat man mit etwas Glück die Räume und die Kunstwerke ganz für sich alleine.

Oldtimersammlung im The LINQ Hotel & Casino

Las Vegas Kunst und Kultur, OldtimersammlungIm LINQ Hotel & Casino gibt es ebenso Staunenswertes. Es handelt sich zwar nicht um Kunstwerke im klassischen Sinn, aber doch um echte Kostbarkeiten. Die lassen das Herz eines jeden Auto-Liebhabers höher schlagen. Die Schau mit dem Namen »The Auto Collection« präsentiert über 300 klassische Oldtimer zum Bewundern und zum Kaufen! Dabei geht es nicht um irgendwelche alten Autos, sondern vor allem um Luxuslimousinen, die einst Berühmtheiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur gehörten.

Klangvolle Namen sind darunter wie z.B. die Filmstars Marilyn Monroe oder Marlene Dietrich. Wer möchte, kann Al Capones Cadillacs aus den 1930er Jahren nicht nur bestaunen, sondern auch gleich erwerben. Dafür muss man allerdings tief in die Tasche greifen und einige hunderttausend Dollar hinblättern. Falls das Geld nicht reicht, wäre da auch noch als Schnäppchen ein VW-Käfer-Cabrio von 1965 für 15.500 Dollar im Angebot.

Umsatzstärkster Oldtimer-Verkauf

Beim Besuch der Oldtimersammlung merkt man gleich: Das Herz der Manager schlägt für Autos mit Geschichte. Und für solche, die Geschichten erzählen können. Die »Auto Collection« verkauft mehr Oldtimer als jedes andere Autohaus der Welt. Ob besagter VW-Käfer oder ein 70 Jahre alter Zwölfzylinder-Packard: Jedes Auto, das man in der Ausstellung sieht, ist auch zu kaufen. Und obwohl auch in Las Vegas die Wirtschaftsflaute in Amerika spürbar ist, kann sich das Unternehmen über schlechte Geschäfte kaum beklagen. Über das Internet werden rund 90 Prozent der Verkäufe im Ausland getätigt, da bleibt die Auftragslage relativ stabil.

Begonnen hat das Geschäft mit den Oldtimern so, wie es wohl nur in Las Vegas beginnen kann: Einer der ersten Kunden vor rund zehn Jahren war ein Tourist, der am Abend zuvor beim Black Jack 50.000 Dollar gewonnen hatte. Mit dem gewonnen Geld hatte er nichts Besseres zu tun, als sich einen alten Traum zu erfüllen: Den Kauf eines V12-Coupé von Cadillac, in den er sich spontan verliebt hatte.

Kategorien
Hotels Restaurants Shows

Siegfried und Roy – Die Magiere im Mirage Hotel Las Vegas

Siegfried und Roy im Mirage Hotel Las VegasSiegfried und Roy mit weißen Löwen und Tigern

Das 1989 eröffnete Mirage ist noch immer eines der beliebtesten Hotels in Las Vegas. Bekannt wurde das Mirage vor allem durch das Magierduo Siegfried und Roy. Die beiden begnadeten Illusionisten traten dort 5.750 Mal vor insgesamt über 10 Millionen Zuschauern auf. Höhepunkt ihrer Show war die Arbeit mit so genannten „Weißen Königstigern“ und den weißen Löwen von Timbavati (Krüger-Nationalpark).

Unvergessen bleibt der tragische Unglücksfall, der sich am 3. Oktober 2003 ereignete: Roy wurde von einem Tiger schwer verletzt. Die Show wurde daraufhin eingestellt. Eine Bronze-Skulptur vor dem Mirage erinnert an die beiden.

Den Erhalt der bedrohten Tiere unterstützen

Es war nicht nur ihre Show, in denen die Raubkatzen eine wichtige Rolle spielten. Siegfried und Roy hatten es sich zur Lebensaufgabe gemacht, sich für den Erhalt der bedrohten Tiere einzusetzen. So unterstützten sie in Kooperation mit Freizeitparks die Züchtung der Tiere; dem Phantasialand in Brühl bei Köln schenkten sie beispielsweise zu dessen 20. Geburtstag zwei weiße Tigerkinder, die später auch dort auftraten.

Die Karriere von Siegfried und Roy

Ihre Karriere begann eher zögerlich. Nach einem ersten gemeinsamen Auftritt auf dem Passagierschiff „Bremen“, bei dem bereits ein lebendiger Gepard beteiligt war, traten beide im Jahr 1963 gemeinsam im traditionsreichen Hamburger Hansa-Varieté-Theater auf. 1964 beendeten die beiden ihr Schiffsengagement und gingen auf Tournee, die sie zuerst in die Schweiz und dann nach Monte Carlo führte, wo sie in einer Benefizshow für das Rote Kreuz vor Fürstin Gracia Patricia auftraten. Weiter ging die Tour dann ins Lido in Paris, nach Las Vegas und nach Puerto Rico. Nach ihrem Debüt 1967 im Tropicana kehrten sie 1970 nach Las Vegas zurück, wo sie 1972 einen Preis für die beste Show des Jahres verliehen bekamen.

Der tragische Unfall während einer Show

Der Unfall im Jahr 2003 hatte alles verändert und die Karriere der beiden jäh beendet. An dem denkwürdigen Tag erlitt Roy während der Show einen leichten Schlaganfall. In einem späteren Interview berichtete er, dass der weiße Tiger „Montecore“ gespürt habe, dass etwas nicht stimme, und ihn daraufhin am Nacken gepackt habe, um ihn von der Bühne in Sicherheit zu bringen. Ob es stimmt? Jedenfalls wurde Roy dabei schwer verletzt und ist seither teilweise gelähmt.

Weiße Löwen und Tiger im Secret Garden des Hotel Mirage

Das Vermächtnis von Siegfried und Roy

Das Vermächtnis der beiden Magier lebt weiter im Secret Garden des Hotel Mirage. Die Anlage wurde auf Initiative von Siegfried und Roy 1990 eröffnet und war – und ist heute immer noch – Teil ihres Engagements für die Rettung gefährdeter Tiere, speziell der weißen Tiger und Löwen. Im Secret Garden kann man die Tiere hautnah erleben. Üppige Vegetation, Wasserfälle und schattige Rastplätze erzeugen die Illusion, den Tieren in ihrer natürlichen Umgebung zu begegnen. Die Großstadt Las Vegas scheint ganz hier weit weg zu sein.

Der Secret Garden des Hotel Mirage

Der Secret Garden ist ein Ausflugsziel für jede Jahreszeit. Selbstverständlich gibt es auch einen Souvenirshop, wo man Mitbringsel für zu Hause erwerben kann, die einen an die Tiger und Löwen und an die unsterblichen Magier Siegfried und Roy und an ihre unvergessliche Show im Mirage erinnern.

Den Secret Garden im Hotel Mirage lernen Sie am besten kennen während einer Las Vegas Reise mit Flug und Hotel The Mirage.

Kategorien
Hotels Restaurants Shows

Strat Tower Las Vegas – Spektakulärer Blick

Stratosphere Tower Las Vegas

Strat Tower Las Vegas – Amerikas höchster frei stehender Turm

Unter all den spektakulären Resorts und Hotels in Las Vegas ist das The Strat Hotel Casino & Skypod sicher eines der herausragendsten – und das im wahrsten Sinn des Wortes. Markenzeichen des Komplexes ist der 350 Meter hohe Tower, der als Amerikas höchster frei stehender Turm westlich des Mississippi gilt und mit dem Hotel das nördliche Ende des Strip beherrscht.

Die Aussichtsplattform auf dem Strat Tower Las Vegas

Für alle, die den Nervenkitzel lieben, bietet der Tower spezielle Attraktionen. Zunächst natürlich den fantastischen Blick über die Stadt und das Umland bis hin zu den Spring Mountains und Red Rocks, den man von der Aussichtsplattform genießen kann. Die Aussichtsplattform und das Restaurant „Top oft the World“, das sich innerhalb einer Stunde einmal um die eigene Achse dreht,  liegen in 270 Metern Höhe.

Vegas bei Nacht

Besonders beeindruckend ist es, den Sonnenuntergang auf dem Strat Tower Las Vegas zu erleben oder ihn bei Nacht zu besuchen. Der Anblick der funkelnden und glitzernden Stadt, die einem dann zu Füßen liegt, ist ein einmaliges Erlebnis. Las Vegas blinkt und strahlt dann in allen Farben, und an Energieverschwendung denkt man besser nicht. Also am besten vor Sonnenuntergang hoch und abwarten, bis es komplett dunkel ist; der Turm ist bis 2 Uhr morgens geöffnet. Allerdings muss man damit rechnen, dass man nicht allein dort oben ist…

Fahrgeschäfte in schwindelnder Höhe

Stratosphere Tower Las Vegas, Insanity

Strat Tower Las Vegas – „Big Shot“

Wer mehr möchte, steigt in eine der atemberaubenden Fahrgeschäfte in luftiger Höhe – starke Nerven sind hier gefragt, z.B. im „Big Shot“: Hier kann man sich aus höchster Höhe des Turms noch mal 48 Meter nach oben schießen lassen, und zwar mit einer Beschleunigungsbelastung von 3 g, also vergleichbar mit der Belastung beim Eintritt des Space Shuttles in den Erdorbit. Nach einigen Sekunden Schwerelosigkeit wird man in 300 m Höhe wieder abgebremst.

Strat Tower Las Vegas – „Insanity“

Oder das „Insanity“: Eigentlich ein harmloses Kettenkarussell, wäre da nicht die Tatsache, dass es sich über den Rand der Aussichtsplattform hinaus dreht. Für Wagemutige sei noch die futuristische Wippe „X-Scream“ empfohlen: Wer darin sitzt, sollte schon schwindelfrei sein, denn die Wippe neigt sich über den Gebäuderand ins bodenlose Nichts und ist ein Thrill der absoluten Extraklasse.

Freier Fall im „Sky Jump“

Schließlich gibt es noch den „Sky Jump“: Aus rund 260 m Höhe kann man sich in einem „kontrollierten freien Fall“ in die Tiefe stürzen. Anders als beim Bungee-Jumping hängt man nicht an einem Gummiseil, sondern der Sprung wird durch eine Seilwinde sanft abgebremst.

Pool, Spa, Casino und Shopping Mall

Wem das alles zu aufregend ist, kann im Strat Tower Las Vegas natürlich auch „harmloseren“ Vergnügen nachgehen. Pool und Spa bieten Relaxing-Möglichkeiten aller Art. Und selbstverständlich gehört ein Casino zur Ausstattung. In der Shopping Mall im ersten Obergeschoss findet man alles, was das Herz begehrt. Sogar gebrauchte Spielautomaten kann man kaufen! Das wäre doch ein nette Erinnerung für zu Hause an die Stadt der Spieler.

Eine günstige Las Vegas Reise mit Flug und Hotel The Strat finden Sie hier.

Kategorien
Hotels Restaurants Shows Las Vegas

Absinthe Las Vegas im Caesar’s Palace

Absinthe Las Vegas

Kürzlich, Freitagnachts auf der „Party danach“ im „Spiegelworld Beer Garden“ des Caesar’s Palace, gab es viel zu bereden und viel Aufsehen um diese neue Show mit dem aufgeheizten Namen Absinthe Las Vegas.
Die meisten Gäste schienen die Aufführung sehr zu genießen bis zu dem Punkt kompletter Verwunderung. Insgesamt war der Tenor geeint in dem, dass dies die einfallsreichste als auch gewagteste Show seit Jahren auf dem Strip sei. Manche kamen dann aber doch vom Staunen ins Grübeln und gaben sich eher kritisch „Wie soll man so etwas den Leuten vermitteln?“.
Die Antwort darauf ist zunächst einmal klar: „Wen kümmert das?“, die Show spricht ganz allein für sich. Absinthe bedeutet Cirque du Soleil nur mit extra berauschten Artisten. Das scheint die beste Werbung für diese Varieté zu sein.

Die ist etwas für Erwachsene, aber nicht für jeden geeignet. Man sollte dazu offen sein für groteske Darstellungen, sexuelle Anspielungen und provokante Kostüme. Wie ein Hauptdarsteller zum Beispiel, der eine Anakonda in der Hose zu haben scheint, ein Jacket und Stiefel mit Goldlack trägt und kein Blatt vor den Mund nimmt. Disco-Inferno könnte man sagen. So etwas ist immer abhängig vom Kontext und steigt in der Lachskala an, je nach Geschmack. In der Mischung mit entweder klugen, oder eben nur zum Publikum passenden Anmerkungen.

In Absinthe Las Vegas also ist die Hauptfigur unser gutbestückter Mann mit dem glanzvollen Namen The Gazillionaire, der in seiner Erscheinung an eine Mischung aus Borat (Entertainer, Komödiant, Schauspieler UK) und Robin Williams (Schauspieler, Komödiant USA) erinnert.
Alle sind hier!“ ruft The Gazillionaire. „Hier sitzen die Homosexuellen neben den Republikanern und sie feiern zusammen! Sehr gut! Gefällt ihnen die Aussicht zwischen meinen Beinen?“ Und noch mehr in diese Richtung …
Mit Sicherheit ein ziemlich spektakuläres Theater, das hier geboten wird. Aber wie gesagt, nicht für jeden.

Kategorien
Hotels Restaurants Shows Las Vegas

Las Vegas Caesars Palace

Las Vegas Caesars Palace

Las Vegas Caesars Palace

Mit dem Erfolg des Films „The Hangover“ hat sich auch das Las Vegas Caesars Palace gekonnt mit in das Rampenlicht der Filmwelt gestellt. Auf Facebook gab es dazu einen Wettbewerb zum Film, bei dem das Caesars Palace groß heraus kam, und in dessen Verlauf die Hotelleitung ein paar super coole und ganz spezielle „Hangover-Übernachtungs-Pakete“ als Hauptpreis verloste.
Die glücklichen Gewinner hatten doppeltes Glück, denn anders als im Film, konnten sie nach dem „Wettkampftag“ noch stehen und vielleicht sogar noch gehen und schließlich die gewonnene Übernachtung in der Luxussuite auch richtig genießen.

Las Vegas Caesars Palace, Forum Tower Emperors SuitesTatsächlich aber ist die Suite im Film nur ein der „Forum Tower Emperors Suites“ des Caesars Palace nachempfundenes Gemach. Sie wurde eigens für den Film entworfen und gebaut, und kann in Wirklichkeit leider nicht gebucht werden. Das ist aber nicht schlimm. Die echten „Forum Tower Emperors Suites“ des Caesars sind sowieso nicht zu übertreffen. Sie sind Las Vegas in Reinform, luftig und voller Leben, gross, hell und ganz weit oben.

Feiern wie King Käse und schlafen wie Kleopatra

Las Vegas Caesars Palace SpaWer im Las Vegas Caesars Palace Urlaub macht, macht Urlaub wie ein Kaiser eben. Die Räume so groß wie eine Turnhalle, ungefähr, und mit privatem Eingang, das heißt, der Aufzug gehört auch noch mit zum Apartment.
Außerdem inklusive: ein separater Hotelbereich beim Empfang und einen direkten Zugang zu den „Garden of the Gods pool oasis and gardens“. Dort gibt es Garten, Brunnen und Pool zum Erholen und um den Ausblick zu genießen.

Las Vegas Caesars Palace SuiteFür die Zwei-Etagen-Suites muss man allerdings einiges hinblättern. Über zu wenig Platz kann man sich dann aber nicht beklagen. Zwei große Schlafzimmer und Bäder, Lounge mit großem Flachbildschirm, Essbereich und Bar. Selbstverständlich grandioser Ausblick über den Strip, alles mit dabei.

Der Badebereich des Hotels ist nur eine Treppe tiefer gelegen und schon hat man das Gefühl direkt auf Bali zu sein. Hier wurde aus der Wüste Nevadas eine Oase gemacht. Mit wunderschöner Landschaft und genügend Platz, um sich genüsslich von der Sonne verwöhnen und bräunen zu lassen.
Außerdem kann man hier Pokern und Cocktails schlürfen, während man im erfrischenden Wasser abhängt und von Bar zu Bar, von Spieltisch zu Spieltisch schwimmt. Ein Tipp für tolle Pool-Partys am Wochenende: „350 Margaritas auf ungerade…Platsch!

Infos und Buchung, auch preiswertere Zimmer, im Caesars Palace, Las Vegas.

Kategorien
Hotels Restaurants Shows Las Vegas

Las Vegas Themenhotels auf glitzernden Wiesen in der Wüste

Las Vegas Themenhotels am Strip

Las Vegas Themenhotels

Zu sehen gibt es genug in Las Vegas. Die Frage ist nur: Wo anfangen? Ein Bummel durch die Stadt ist wie eine rasante Achterbahnfahrt und lässt einen aus dem Staunen nicht herauskommen. Hauptschlagader und wichtigste Straße ist der Las Vegas Boulevard,  dessen weltbekannter Abschnitt der sog. Strip ist. An diesem knapp sieben Kilometer langen „Streifen“ sind die bekannten Las Vegas Themenhotels wie Perlen an einer Kette aufgereiht.

Man muss nicht unbedingt in einer dieser Häuser wohnen – aber unbedingt anschauen. Zum Teil ist es wie eine Reise um den Globus, denn viele Las Vegas Themenhotels und ihre Casinos sind in ihrer Architektur und Atmosphäre Städten und Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt nachempfunden.

Las Vegas Themenhotels Luxor, Excalibur, New York, New York

Las Vegas Themenhotels Hotel LuxorBeispielsweise im Luxor ist sowohl innen wie außen alles im ägyptischen Stil gehalten. Der Eingang des Hotels wird von einer riesigen Sphinx bewacht. Sogar eine Nachbildung der Grabkammer von Tutanchamun gibt es in dem Komplex.

Das Excalibur (das erste große Hotel der neueren Zeit, Eröffnung 1991) ist einem phantastischen Märchenschloss nachempfunden. Im ersten Stock gibt es eine Backstraße von Krispy Kreme Doughnuts. Durch Glasfenster kann man die Zubereitung beobachten und die Leckereien anschließend frisch kaufen.

Las Vegas Themenhotels New York, New YorkWeiter geht es zur Fifth Avenue in New York City. Natürlich nachgemacht, aber atemberaubend perfekt. Im New York New York gibt es im Untergeschoss eine Flaniermeile, die Stil- und Architekturmotive aus bekannten Stadtvierteln der Ostküsten-Metropole aufnimmt. Der Manhattan Express, eine Achterbahn, führt um das Hotel herum und sorgt für zusätzlichen Nervenkitzel.

Las Vegas Themenhotels Bellagio, Monte Carlo, Paris, Venedig

Las Vegas Themenhotels Bellagio HotelDann folgt Europa: Das Monte Carlo ist mit dem glamourösen Charme des mondänen Fürstentums an der Cote d’Azur ausgestattet. Es folgen das Paris (natürlich mit Eiffelturm!), das Venetian (inkl. Kanäle, Gondeln und singenden Gondolieri) und das Ceasar’s Palace, das einen in die Zeit der römischen Antike versetzt.
Unbedingt sehenswert auch das Bellagio, vor allem wegen der choreografierten Wasserspiele mit musikalischer Begleitung vor dem Hotel, die täglich tausende staunende Besucher anlocken.

The Stratosphere Aussichtshotel

Es ist alles in der Tat atemberaubend! Und wer einem solchen Tag noch eins drauf setzen möchte, der sollte entweder gleich ins Casino gehen, um dort sein Glück herauszufordern, oder abends in der Dunkelheit den Stratosphere Tower besuchen. Die Aussicht aus 350 Meter Höhe über die Wüstenstadt und das glitzernde Lichtermeer von Las Vegas ist einfach überwältigend.

Aber es gibt dort am Las Vegas Strip auch eine der größten Hotelpleiten zu sehen: Das Hotel The Harmon. Höchstrichterlich wurde grünes Licht für das endgültige Aus per Abrissbirne gegeben. Das extravagante gläserne Gebäude wurde als exklusives „Lifesyle Hotel“ konzipiert, mit riesigem Dachterrassen-Pool hoch über dem Las Vegas Strip. 2008 wurde der Bau jedoch aufgrund schwerwiegender Konstruktionsmängel gestoppt. Die Stahlkonstruktion wurde unsauber gefertigt, Bewehrungsstahl wurde an falschen Stellen in die Verschalungen einbetoniert. Das leere Gebäude ist mit den Hotels Aria, Veer, Vdara und Mandarin Oriental Teil des CityCenter Komplexes und seitdem nichts weiter als eine gigantische Reklamefläche voller Werbung. Der Eigentümer MGM Resorts International und Dubai World können nun die Sprengung des Gebäudes durchführen.
Adresse: 3720 Las Vegas Boulevard Las Vegas, Nevada 89109

Karte zentrieren
Routenplanung starten

Las Vegas = „Die Wiesen“ – Die Geschichte der Stadt

Welcome to Fabolous Las Vegas“…  das Schild mit der berühmten Begrüßungsformel ist wohl eins der meist fotografierten Motive in der „Spielerstadt“, die wie ein Ufo mitten in der Wüste Nevadas liegt. Selbst für amerikanische Verhältnisse ist eine ziemlich junge Stadt: Erst 1905 gegründet, verzeichnete der Ort rasch einen rasanten Aufstieg.

Mit dem Glücksspiel kam der Wohlstand – aber auch die Kriminalität und das Rotlichtmilieu. Und alles, was diese Stadt bisher gesehen und erlebt hat, lässt sich nur in Superlativen beschreiben: Die Auftritte und Shows der größten Stars von Frank Sinatra über Dean Martin bis Celine Dion, die grellsten Leuchtreklamen, die gigantischsten Casinos, die unglaublichsten Hotelanlagen, den schlechtesten Ruf… Hier war und ist alles möglich!

In den siebziger und achtziger Jahren galt Las Vegas als ziemlich heruntergekommen, doch inzwischen hat sich das Blatt wieder gewendet: Erfolgreich kämpft die Stadt gegen ihr Rotlicht-Image an und etabliert sich mehr und mehr als Event-Metropole für die ganze Familie. Und scheint dabei ganz erfolgreich zu sein, die Touristenzahlen sind stabil und liegen bei knapp 40 Millionen jährlich.

Kategorien
Hotels Restaurants Shows Las Vegas

Las Vegas Silvester Bellagio im Capitol der Lichter

Las Vegas Silvester Bellagio Hotel & Casino

Las Vegas Silvester Bellagio

Wo kann man so ein Fest besser feiern als in der Hauptstadt aller Feste, der Hauptstadt der Lichter am Himmel – Las Vegas. Geboten wird eine wahre Himmelskomposition von Feuerwerken, die von den Dächern des Tropicana, vom MGM Grand, dem Aria, Planet Hollywood, Ceasar’s Palace, dem Treasure Island (TI), dem Venetian und dem Stratosphere aufsteigen und das Universum erleuchten werden.

Entworfen und durchgeführt wird die Show von GRUCCI aus New York. Ein Lichtspektakel, das länger als acht Minuten dauern wird und bei dem über 56.000 Explosionen die Adern der Zuschauern wie die Saiten einer Harfe bespielt werden.

Amerikanische Küche im Bellagio

Las Vegas Silvester Bellagio Gourmet-RestaurantsDas Bellagio ist der richtige Ort für ein köstliches Abendessen mit glamouröser Gala-Show. Hier kann man seine vier Gänge selbst zusammenstellen. Amerikanische Küche vom Feinsten mit dem ganz speziellen Las-Vegas-Flair. Licht, Gesang und Tanz in einem Ambiente, das die Geschmacksnerven stimuliert und darüber hinaus ihre Erwartungen nicht enttäuschen wird.

Las Vegas Silvester Bellagio: Hyde

Im Tropicana, einer zauberhaften Villa im Jahrhunderte alten Stil Italiens, findet die große Eröffnungsgala statt. Die Villa gehörte einst einem berühmten Künstler, der mit seinem Talent, verführerische Masken für besondere Anlässe herzustellen, besonders erfolgreich war. Daher ist das Gebäude bestückt mit unschätzbaren Werten, Antiquitäten und Kunstgegenständen. Darüber hinaus überall Marmor, edle Hölzer, Kronleuchter sowie gigantische Türflügel, die in einen toskanischen Garten führen.
Das Hyde Bellagio präsentiert die Villa jedenfalls als kunstvoll wiederbelebtes Juwel. Als eine Wiederentdeckung, die zur Neuentdeckung verwandelt wurde, von einem Visionär im Raumdesign, Philippe Starck.

Es erstrahlt mit einem durchgängigen Innen- und Außenbereich und Fenstern, die vom Boden bis an die Decke reichen. Da gibt es einen ausladenden Terrassen-Bereich inklusive dem berühmtesten Wahrzeichen von Las Vegas, den Springbrunnen von Bellagio (The Fountains of Bellagio). Wenn die Kulisse sich ins Licht erhebt, dann beginnt darauf im Hyde Bellagio das Fest mit wechselnden DJs und Live-Auftritten.

Las Vegas Silvester Bellagio: Cirque du Soleil

Dort im O Theatre kann man die berühmten Cirque du Soleil New Year’s Eve Performances erleben. Die Spielzeiten sind 16 und 18.30 Uhr. Außerdem gibt es im Bank Nightclub Auftritte von Bruno Mars. Der mit einem Grammy ausgezeichnete Musiker und Produzent wird die Nacht mit eigenen Hits und anderen Klassikern und seiner heißblütigen Stimme mit Seele füllen.

Las Vegas Silvester Bellagio: Yellowtail Restaurant

Las Vegas Silvester Bellagio, Yellowtail RestaurantIm Yellowtail Japanese Restaurant & Lounge erwartet die Besucher ebenfalls ein unübertroffenes Ambiente. Übrigens mit dem besten Auslick, den man über die Springbrunnen von Bellagio ergattern kann. Silvester im Yellowtail bietet seinen Gästen einen sehr exlusiven und luxuriösen Abend. Das spezielle Sieben-Gänge-Omakase-Menü wird zubereitet vom weltberühmten Chefkoch Akira Back. Essen, Staunen, Wohlauf-Sein, Prost Neujahr in Las Vegas!

Las Vegas im Capitol der Silvesterlichter im Bellagio. Jetzt schon vormerken für nächstes Jahr Silvester!

Kategorien
Hotels Restaurants Shows Las Vegas

Las Vegas Hotel Venetian: Weihnachten in Venedig

Las

Las Vegas Hotel Venetian: Weihnachten in der Sonne?

Es gibt nichts was es in Las Vegas nicht gibt, außer vielleicht Schnee. Aber zum Glück gibt es im Hotel Venetian Resort Casino in Las Vegas zu jedem Fest das passende Bett. Darüber hinaus für alle Verliebten die passende Gondel. Venedig wie es singt und lacht, auch in der Weihnachtszeit. Das Venetian ist der Super-Tipp für einen Christmas-Hit im Winterurlaub.

Las Vegas Hotel Venetian: Beeindruckende italienische Kulisse

Das Fünf-Sterne-Haus empfängt mit einer atemberaubenden Kulisse, inspiriert von der berühmten italienischen Stadt auf Pfählen. Tatsächlich ist die Anlage des Venetian der Vorlage zum Verwechseln ähnlich. Nachdem man das prachtvolle Hotel betreten hat, scheint es, als hätte man gerade die Alpen überquert.

Las Vegas Hotel Venetian, LobbyDie Decken und Wände des Venetian beeindrucken ebenso mit ihren wundervollen Gemälden und Fresken. Ganz wie die Originale in den mittelalterlichen Kapellen Italiens. Steht man vor ihnen, so sagt man „Madonna“. Sicherlich wurde der Name Madonna auch im Venetian in Las Vegas erfunden. Urlauber aus Rom betraten einst das Hotel, überwältigt von einer Bilderwelt. Somit konnte derart viel Schönheit nur in einem großen Frauennamen eine Heimat finden. Manche riefen versehentlich „Maradona“…

Las Vegas Hotel Venetian: Gondelfahrt durch Venedig

Las Vegas Hotel Venetian, GondelfahrtMode, Fußball, heilige Maria – kein Besuch in Venedig ist komplett ohne einer Gondelfahrt durch die Kanäle. Die wunderschön nachempfundenen Gondeln des Venetian Hotels sind ein Kunstwerk für sich. In ihnen macht es deshalb so viel Spaß unter den Brücken, vorbei an den Cafés, wie auf Watte oder Wolken zu schweben. Hand in Hand, eng umschlungen, unter italienischen Melodien und falscher wärmender Sonne.

Las Vegas Hotel Venetian: Zimmerluxus

Las Vegas Hotel Venetian, große und luxuriöse HotelzimmerDas Venetian bietet sehr große und luxuriöse Zimmer, ausgestattet mit Massage-Wannen, bequemen Sesseln und nahezu kinotauglichen Bildschirmen in den Badezimmern, auf der Terasse, den Wohn-, Ess- und Schlafbereichen.

Großzügige Anlagen laden zum Schwimmen und Sonnenbaden im Stil original italienischer Bäder ein. Es kann auch beispielsweise eine private Bade-Nische inklusive Fernseher, Tresor, Sofa, Ventilator, Bestellservice und vielem mehr gemietet werden.

Las Vegas Hotel Venetian: Restaurants und Clubs

Außderdem gibt es am Pool ein hervorragendes Restaurant, das unter der Leitung von Wolfgang Puck betrieben wird. Festtagsessen wie zu Hause, nur eben mit etwas mehr Sonnenschein. Und wer möchte, kann sich samt Tisch und Sessel in den Pool senken lassen und zum kulinarischen Schmaus mit den Füßen im Wasser planschen.

Weihnachten Las Vegas im Venetian Resort CasinoGutes Essen gibt es allerdings noch an vielen anderen Orten, zum Beispiel im Aquaknox, im Tao sowie im Valentino. Ferner im Canyon Ranch Café oder in der Tintoretto Bakery, beide freilich besser geeignet für den Hunger zwischendurch.
Wer feiern will, sollte sich eine Nacht im Tao Nightclub antun. Das ist der Party-Treffpunkt und gehört in jedes Programm. Eigentlich zu jeder Jahreszeit und Festlichkeit. Viele weltbekannte Sänger, Artisten und Komiker treten da auf.

Las Vegas Hotel Venetian: Wachsmuseum

Zudem beherbergt das Hotel das Madame Tussaud Wachsmuseum, in dem zahlreiche berühmte Persönlichkeiten aus aller Welt in Wachs zu bewundern sind. Darunter Athleten, Schauspieler, Politiker, historische Figuren, wahrscheinlich auch der Papst, Cäsar und Madonna.

Wem das alles noch nicht romantisch genug erscheint, kann sich auch im Schwesterhotel des Venetian, dem Palazzo einnisten. Dort gibt es ebenfalls alle Annehmlichkeiten, die es im Venetian gibt, nur mit noch einem extra Hauch Seide obendrauf.

Weihnachten in Las Vegas: Venedig in der Sonne. Jetzt schon vormerken für nächstes Jahr Weihnachten!

Las Vegas Hotel Venetian: Die Fakten

  • Check-In bis 15 Uhr
  • Check-Out bis 24 Uhr
  • Kreditkarte erforderlich
  • Mindestalter 21 Jahre
  • Einrichtungen: Casino, Schwimmbäder, Kletterwand und Fitness, Sonnendeck, Club, Comedy und Theater, Madame Tussaud Wachsmuseum, Kunstsammlung Guggenheim, Gondelfahrten, Nachtclub und Bar, Restaurants, Boutiquen und Shops, Internet und Finanz-Center, Organisation und Durchführung von Hochzeiten, Parkplätze und vieles mehr!