Reisefeedback New York Urlaub & Miami Strandurlaub

New York Urlaub & Miami Beach Comfort

Kundenfeedback von Julia K.

New York Urlaub & Miami Beach Comfort

Sehr geehrte Frau Richter,
wie versprochen möchte ich Ihnen kurz berichten, wie unsere Reise verlaufen ist. Insgesamt waren wir sehr zufrieden und der Urlaub hat uns sehr gut gefallen. Die Kombination aus New York und Florida ist perfekt. Allerdings bräuchte man in New York mindestens einen Tag mehr, am besten wären zwei Tage mehr. Dann hätte man wirklich die wichtigsten Dinge gesehen. Wir haben aber fast alles gesehen, was für uns die höchste Priorität hatte. Alle anderen Dinge werden wir bei unserem nächsten Besuch in New York ansehen.

New York
Ich liste Ihnen die folgenden Dinge auf – nicht um mich zu beschweren, sondern als Feedback für Sie. Es ist ein reiner Erfahrungsbericht, wie wir die Dinge empfunden haben.

Hotelzimmer New York
Das Hotelzimmer im Hotel Milford Plaza war extrem eng. Wir mussten erst das Bett ein wenig verrücken, damit sich überhaupt die Tür soweit öffnen ließ, dass der Koffer durchpasste. Abstellfläche für die Koffer war nicht vorhanden, also musste einer auf den Schreibtisch und der andere wurde neben der Heizung eingeklemmt. Beim nächsten Mal würde ich lieber mehr bezahlen und in dieser Hinsicht komfortabler wohnen. Die Angestellten waren im Hotel sehr nett und sehr hilfsbereit. Die Lage ist top! Von unserem Zimmer konnten wir seitlich direkt auf den Times Square sehen. Eine tolle Sache!

Shuttle in New York
Das einzige wirklich Schlechte in New York war aber der Shuttle Service vom Flughafen zum Hotel. Ich würde Ihnen wirklich empfehlen, mit dem Anbieter "Super Shuttle" nicht mehr zusammenzuarbeiten. Vom Einsteigen in den Kleinbus bis zur Ankunft am Hotel sind beinahe drei (!) Stunden vergangen. Darüber waren wir wirklich verärgert, da wir in New York ja nur diesen ersten Abend sowie die zwei folgenden Tage zur Verfügung hatten.
Wir waren die ersten Fahrgäste dieses Shuttles – und der Herr ist dann einfach so lange zwischen den Terminal hin- und hergefahren, bis alle Plätze besetzt waren. Bei jedem Halt ist er ohne ein Wort der Erklärung verschwunden und hat uns im Bus sitzen lassen. Wir wussten nie, wann er wiederkommt. Anschließend hat er noch ein Industriegebiet angesteuert, wo er einem Kollegen seinen Tablet-PC übergeben hat. Dann ist er noch diverse Umwege gefahren, damit er sämtliche mautpflichtigen Brücken umgehen kann.

Die ganze Fahrt über hat die Klimaanlage eiskalt geblasen. Eine Mitreisende hat um eine niedrigere Stufe gebeten. Dann wurde es besser, blieb aber kalt. Als wir im Hotel diesen Horror-Trip vom Flughafen erwähnten, sagte die Dame an der Rezeption sofort: "Super Shuttle?! Oh, these are the worst!"
Wir haben dann beschlossen, nicht mehr mit dieser Firma zu fahren und haben auf eigene Kosten einen anderen Service für die Rückfahrt zum Flughafen gebucht. Auch dieser Mitarbeiter hat uns noch einmal bekräftigt, wie schlecht Super Shuttle ist. Er hat erzählt, dass Fluggäste, die um 8 Uhr abfliegen möchten, teilweise bereits um drei Uhr nachts von Super Shuttle abgeholt wurden. Hier sehen Sie den besseren Anbieter: newyorksightseeing.com/page.php?id=176 Dieser war pünktlich und ist auf dem direkten Weg zum Flughafen gefahren, hat also auch mautpflichtige Straßen genutzt. Das war auch in puncto Aussicht auf New York um Welten besser als Super Shuttle.

Mit den Empfehlungen des Hotels haben wir auch am zweiten Tag gute Erfahrungen gemacht. Wir haben nach einer Schifffahrt rund um Manhattan gefragt. Auch dafür konnten wir direkt im Hotel Tickets kaufen, es standen verschiedene Varianten zur Auswahl (eine Stunde oder länger). Diese Fahrt war ein großartiges Erlebnis! Sehr zu empfehlen! Der Sprecher an Bord hat wirklich toll erklärt und auch gute Witze gemacht. Hier kommen Sie zu dem von uns gebuchten Angebot: newyorksightseeing.com/tourpage.php?item=CL75MIN

Florida
Das Hotel Sunset Beach ist sehr zu empfehlen. Die Zimmer sind geräumig, jedes Zimmer der von uns gebuchten Kategorie hat einen Balkon. Die günstigere Kategorie sollte man nicht buchen, da es Zimmer gibt, die im Tiefparterre liegen. Da das Hotel mit der Schmalseite zum Meer steht, gibt es nur zwei Zimmer "Beachfront Balcony". Bei den Zimmern "Sunrise View", wie wir es hatten, muss man einfach Glück haben – und weit vorne wohnen. Wir hatten gleich das erste Zimmer hinter dem "Beachfront Balcony" bekommen.
Das war super, so konnten wir aufs Meer sehen. Je weiter man nach hinten ein Zimmer bekommt, desto weniger schön wird es sein. Die Hotelanlage nebenan wurde während unseres Aufenthalts umgebaut, tagsüber war teilweise Baulärm zu hören. Da wir viel unterwegs waren, hat das aber nicht so sehr gestört.

Bei der Autovermietung wurde uns gesagt, in unserer Buchung wäre kein Pannenservice enthalten. Gegen einen Aufpreis haben wir diesen dann hinzugebucht. Da kein Navigationsgerät enthalten war, haben wir auch ein solches hinzugebucht.

In den letzten Tag hat uns dann leider der tropische Wirbelsturm Debby einen Strich durch unser Urlaubspläne gemacht. Wir konnten zwei Tage kaum nach draußen, der Strom ist circa 20 Mal ausgefallen, Sturmwinde haben das Meer auf den Strand herausgetrieben. Im Fernsehen konnten wir die Hurrikan-Warnungen verfolgen – und auch sehen, wie die Brücke Richtung Flughafen von Wasser überspült wurde. Gleichzeitig hat der Regen so stark gegen das Hotel gepeitscht, dass Wasser unter der Außentüre hereingelaufen ist. Ich habe einfach gehofft, das wir planmäßig abfliegen können, was zum Glück geklappt hat.

Das war ziemlich aufregend. Im Hotel wurde uns gesagt, das wäre nicht typisch, dass es im Juni solche Stürme gäbe. Wir hätten einfach Pech gehabt. Am Flughafen allerdings war eine Dame anderer Meinung. Sie sagte, das wäre im Juni einfach so. Was nun stimmt, kann ich nicht beurteilen. Falls Sie noch Fragen zu einem Thema haben, das ich hier nicht erwähnt habe, können Sie sich gerne melden.

Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfsbereitschaft während des gesamten Buchungsprozesses. Wir werden adeoreisen gerne weiterempfehlen – und sind auch schon regelmäßig auf Ihrer Homepage, um unsere nächste Reise auszuwählen.

Viele Grüße nach Nürnberg, Julia K.