Reisebericht Hochzeitsreise Las Vegas Helikopter

Reisebewertung, Feedback, Paar am Flughafen

Kundenfeedback von A. Bösing

Hochzeitsreise Las Vegas Helikopter

Las Vegas Hochzeit Helikopter

Sehr geehrte Frau Lehmann!
Zunächst einmal ganz herzlichen Dank für Ihre Glückwünsche zu unserer Hochzeit! Wir möchten den Anlass nutzen, um Ihnen einige Erfahrungen und Bewertungen zu unserer Reise nach Las Vegas mitzuteilen.

Phase der Buchung
Sehr positiv war die stets unmittelbare und freundliche Beantwortung unserer Anfragen. Die Unterlagen wurden vollständig und zeitgerecht wie geplant an uns übermittelt. Leichte Unsicherheiten aufgrund der zunächst unterschiedlichen Zahlungsfristen wurden schnell und kulant beseitigt.

Phase der Vorbereitung / Kontaktaufnahme mit der Vertretung vor Ort
Aufgrund der besonderen Terminlage (Anreise am 29.12.09 – Landung gegen 1900 Uhr und dem Hochzeitstermin am 31.12.09) nahm ich bereits am 28.12.09 von Deutschland aus telefonischen Kontakt mit der Vertretung vor Ort auf. Freundlich wurden wir aufgenommen. Der Gang zum Büro zur Beantragung der Heiratslizenz wurde auf den 30.12.09 terminiert, eine detaillierte Absprache sollte dann am Morgen des 30.12.09 nach erfolgter Ankunft in den USA erfolgen.

Phase der Ankunft / Transfer zum Hotel
Der Flug von Frankfurt nach Atlanta sowie der Anschlussflug nach Las Vegas fand wie gebucht statt. Durch Ihre Hinweise (Eintreffen vor Ort mind. 3 Stunden vor Abflug) kam es auch zu keinen zeitlichen Engpässen. Nach der Landung in Las Vegas stand eine Fahrerin mit einem entsprechendem Namensschild unmittelbar am Ausgang bei der Gepäckabholung. Sie war sofort zu erkennen und war sehr freundlich, sie war uns sogar bei der Gepäckabholung am Laufband behilflich. Der Weg zum Fahrzeug war kurz, da offenbar der Fahrservice Parkplätze in unmittelbarer Nähe bevorzugen konnte. Lange Wege mit dem Gepäck wurden dadurch vermieden. Der Transfer in einer Strech-Limo war nach etwa 14 Stunden Flug sehr entspannend, es wurden sogar Erfrischungsgetränke gereicht.

Phase der Beantragung der Heiratslizenz
Am 30.12.09 erfolgte dann morgens die Feinabsprache mit der Agentur vor Ort. Gegen Mittag wurden wir dann durch die Mitarbeiterin Steffi am Hotel abgeholt und zum Büro zur Beantragung der Heiratslizenz gebracht. Da unsere Unterlagen bereits vorab durch ADEO an die Agentur vor Ort in Las Vegas und von dort an das Büro übermittelt wurden, kam es zu keiner Wartezeit. Die Formulare waren bereits alle vorbereitet und mussten nur noch unterschrieben werden. Positiv war auch, dass vor Ort durch uns selbst keine weiteren Gebühren zu entrichten waren. Steffi erwies sich als eine sehr freundliche Begleiterin, welche sich sehr um uns bemühte. Während der Formalien bot sie von sich aus an, uns zu fotografieren. Wir selbst waren doch wohl ein wenig aufgeregt und hatten gar nicht mehr an so etwas gedacht. So konnte auch dieser Moment festgehalten werden. Des Weiteren wurde der Ablauf der Hochzeit mit Steffi besprochen. Es blieben keine Fragen offen. Positiv, wenn auch durch uns nicht benötigt, war das Angebot zur Unterstützung mit Kleidung zur Hochzeit.

Hochzeit
Am 31.12.09 sollte unsere Hochzeit (»Heli-Wedding«) stattfinden. Petra sollte mit ihrem Mann Norbert die Zeremonie begleiten und gestalten. Sehr angenehm war, dass die Zeremonie in deutsch durchgeführt werden konnte. Der Transfer vom Hotel zum Flughafen klappte sehr gut. Nach der Sicherheitseinweisung (Video) ging es auch schon los.
Als Zeitpunkt hatten wir die Zeit des Sonnenuntergangs gewählt, ein absolut schönes Landschaftsbild. Petra hielt eine sehr schöne und zutreffende, längere (so gewünscht !) Ansprache, bevor sie uns traute. Dabei war sie familiär und mit angenehmem Humor mit uns umgegangen. Norbert (zugleich Trauzeuge und Fotograf) hielt das Geschehen in Bildern fest. Auch hier war eine angenehme Routine zu spüren. Er wusste stets, wie wir uns zu stellen oder zu schauen hatten und dirigierte uns in freundlicher Art und Weise. Auch Kleinigkeiten, wie z.B. ein Silberteller für die Ringe wurden zur Verfügung gestellt. Besonders schön waren auch die Blumen für Braut und Bräutigam.
Über die Geschenke haben wir uns sehr gefreut. Die Sektgläser mit den eingravierten Namen sowie ein Bilderrahmen und ein Fotoalbum sind stilvoll ausgewählt und dem Anlass angemessen. Auch eine Flasche Champagner und eine Hochzeitstorte gehörten zu den Überraschungen. Insgesamt ein einmalig schönes Erlebnis, welches durch das Team Petra und Norbert in für uns perfekter und sehr angenehmer Weise durchgeführt wurde.

Hotel
Das Hotel New York New York liegt unmittelbar am »Strip«. Die Fahrtzeiten zur Beantragung der Heiratslizenz sowie zum Flughafen zur Hochzeit waren entsprechend kurz. Etwas Glück hatten wir sicherlich auch mit dem Zimmer. Wir konnten aus unserem Fenster unmittelbar auf das Hotel Excalibur schauen, welches insbesondere in der Dunkelheit einen wunderschönen Anblick bot.

Verpflegung
Wir hatten keine Verpflegung gebucht. Im Nachhinein erwies sich dies als richtig, da wir sowohl von den Zeiten her als auch von den Örtlichkeiten her flexibel waren. Das Angebot vor Ort ist sehr reichhaltig gewesen.

Unterhaltung
Das Angebot in Las Vegas ist Weltklasse. So haben auch wir vor Ort entschieden, mehrere Shows und Vorführungen zu besuchen. Selbst bei Buchungen am gleichen Tag der Aufführung kam es nie zu Engpässen bei den Eintrittskarten. Selbst sehr gute Sitzplätze waren stets verfügbar, wenn man früh morgens für eine Show am Abend buchte. Die Preise vor Ort waren unseres Erachtens auch noch günstiger als wenn wir von Deutschland aus vorab gebucht hätten.

Ausflüge in die Umgebung
Wir hatten eine ganztägige Bustour zum Grand Canyon vorab bei Ihnen gebucht. Ein echtes Erlebnis. Auch der Hover Dam ist sehenswert. Die Reise per Bus ist empfehlenswert, da hier die Gegend besonders gut zu sehen ist. Es wurden mehrere Stopps eingelegt, so dass stets genügend Zeit zum Fotografieren und Genießen vorhanden war. Vor Ort am Grand Canyon muss insbesondere am Skywalk viel Zeit eingeplant werden, da hier in der Regel eine lange Wartezeit erforderlich ist. Es wird nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern auf den Skywalk gelassen. Leider ist hier Fotografieren nicht erlaubt. Auf dem Skywalk gibt es jedoch Fotografen, die alles bildlich festhalten, natürlich gegen Gebühr (100,- USD ! für etwa 10 Bilder).
Wir waren von dem Grand Canyon so angetan, dass wir noch einen Hubschrauberflug vor Ort gebucht haben (inkl. Transfer Hotel). Auch hier ist das Angebot der verschiedenen Veranstalter riesig und variantenreich. Allerdings auch sehr teuer, so bezahlten wir für 2 Personen über 600 USD. »Early Bird«-Flüge am frühen Morgen waren nur geringfügig preiswerter. Trotzdem hilft es hier zu vergleichen und auch zu feilschen, die meisten Anbieter gehen darauf ein. Wir flogen vom Rand Las Vegas (Boulder City) zum Grand Canyon, landeten im Canyon nahe des Colorado Rivers, hatten einen schmackhaften Imbiss und Champagner, viel Gelegenheit für gute Fotos bevor wir in den Sonnenuntergang hinein wieder zurückflogen. Ein einmalig schönes Erlebnis welches trotz der recht hohen Kosten sehr empfehlenswert ist.

Rückreise
Der Limo-Transfer zum Flughafen war pünktlich, der Fahrer sehr freundlich. Der Abschied fiel schwer. Flüge waren ebenfalls pünktlich. Die Sicherheitsmassnahmen in den USA waren »normal« trotz der verschärften aktuellen Sicherheitslage. Das Sicherheitspersonal war überwiegend freundlich und auch hilfsbereit.

Nachbereitung
Sehr positiv zu vermerken ist auch Ihre Glückwunschkarte, über die wir uns sehr gefreut haben.

Zusammenfassung
Insgesamt ein Paket von adeoreisen, dass - wenn jemand auf eine exklusive Art und Weise - heiraten möchte, absolut zu empfehlen ist.

Mit den besten Wünschen für 2010 und vielen Grüßen
A. Bösing

Kundenfotos ( 1 )
  • Las Vegas Hochzeit Helikopter

Individuelle Reiseanfrage